Tag-Archiv | Foundation

Getestet – BareMinerals BarePro Liquid Foundation

Ich habe mit der BareMinerals Foundation keine guten Erfahrungen gemacht, denn ich komme mit Puder Foundation einfach nicht klar, das ist aber mein persönliches Problem.

Jeder hat halt Vorlieben, ich mag z.B. auch gepresstes Puder viel lieber als loses, ich mag Primer lieber fest als den zum Sprühen und so lässt sich das beim MakeUp ja konsequent durch alle Sparten durchziehen.

Als ich gehört habe, dass BareMinerals eine neue Foundation rausbringt und die auch noch flüssig ist, war meine Neugierde geweckt.

Zur Einführung in Deutschland gibt es die Foundation exklusiv nur bei QVC.de, am ersten Tag gab es die Foundation auch zusammen mit einem Pinsel zum Sonderpreis für 29,76 Euro ohne Versandkosten, da musste ich einfach zuschlagen.

Auf bareminerals.com kostet die Foundation gute 37 Dollar und der Pinsel 30 Dollar.

Es war nur leider etwas schwierig die richtige Nuance zu finden, da es die Foundation in Deutschland noch nicht gab. Es blieben zum Suchen nur englische/amerikanische Blogs und die englische BareMinerals Seite, dort gibt es einen Shade Finder, der ist recht hilfreich. HIER findest du den.

Bei Baremninerals.com gibt es eine Auswahl von 30 Nuancen!, bei qvc.de nur 6.

Ich habe mich dann für 07 Warm Light entschieden:

 

wp-1508226061761513460554.jpg

 

Hier siehst du den Pinsel mal ganz genau von allen Seiten:

 

wp-15082273724611776288686.jpg

 

Und hier hast du Swatches von der Foundation im Vergleich mit anderen Foundations, an die du teilweise auch in der Drogerie gut rankommst um dir ein Bild zu machen:

 

Catrice HD Liquid Coverage, 010 Light Beige

LÓreal Perfect Match, 1.5 N Linen

Sensai, Fluid Finish FF202, Soft Beige (HIER findest du dazu auch eine Review)

 

wp-1508226126569535116666.jpg

 

wp-150822610578841693593.jpg

 

Wie du im Vergleich deutlich sehen kannst, geht die von BareMinerals ins gelbe, passt bei mir aber trotzdem ganz gut. Um es abzumildern, kannst du auch einen entsprechenden Primer verwenden, oder Aufheller. Ich habe z.B. Aufhellungstropfen von The Body Shop, die haben einen leichten Rosastich.

 

Zur Anwendung:

Ich habe empfindliche, normale bis trockene Haut.

Die Foundation ist relativ flüssig, lässt sich aber trotzdem nur etwas zickig auftragen. Ohne einen Primer muss ich aufpassen, dass es nicht krümelig wird. Ich muss eh zügig arbeiten, da sie wirklich schnell trocknet, erfreulicherweise dunkelt sie aber nicht nach.

Ich habe auf den Wangen links und rechts eine kleine Pigmetfleckenanhäufung, um das abzudecken, kann ich mit der Foundation ganz easy einfach nochmal drauftupfen und einklopfen. Es gibt keine Ränder und ich kann wirklich punktuell schichten.

Bei mir ist die Foundation sofort matt, ich muss sie nicht mal abpudern.

Die Haltbarkeit ist mit und ohne Puder bei mir in etwa gleich. Puder lässt den Teint noch einmal ebenmässiger aussehen. DasMatte bleibt auch super erhalten, nur die Nase möchte halt ab Mittag/früher Nachmittag wieder glänzen, einmal abgepudert oder ein Puderblatt drauf, alles wieder gut.

 

Der Pinsel:

Wie du sehen kannst, hat der keine gewöhnliche Form, er ist abgeschrägt, und das auch noch leicht rundlich. Er ist fest gebunden, aber dennoch weich. Die Foundation lässt sich prima damit auftragen und er schluckt nahezu nichts von der Foundation.

Allerdings bin ich nach wie vor eine begeisterte „Finger-Aufträgerin“.

Egal wie gut ein Pinsel oder so ein Ei auch ist, ich komme immer wieder auf meine Finger zurück, denn sie sind nach einmal Waschen sofort Anwendungsbereit, die Foundation wird durch die Finger leicht gewärmt und lässt sich super verteilen. Ich kann besser punktuell schichten und einklopfen, der Foundation-Schwund ist relativ gering und wenn ich fertig bin, wasche ich meine Hände…fertig.

 

Da ist wieder das eingangs erwähnte Thema: Jede hat ihre Vorlieben.

 

Mein Fazit:

Die Foundation ist toll, bei Haut wie meiner, muss die Basispflege allerdings stimmen, sonst wird die Haut sicher zu trocken.

Damen mit fettiger Haut sollten unbedingt versuchen, die zu testen, wenn es sie bei BareMinerals gibt, oder versuchen über jemanden eine Abfüllung zu bekommen, der sie einfach blind bestellt hat, so wie ich.

Die Deckkraft stufe ich bei mittel ein mit Steigerung, da sie sich perfekt schichten lässt bis zu starker Deckung. Allerdings hier dann einklopfen und nicht cremen/wischen, da sie sonst (bei mir) krümelt.

Ich vertrage die Foundation gut, ich bekomme keine Pickel, hab keine Reizungen.

 

 

# Dieser Artikel enthält Werbung durch Erwähnung von Firmennamen und Verlinkung zu verschiedenen Shops.

Ich habe mir die Foundation von meinem Geld gekauft und bekomme weder Geld noch Sachleistungen für die Erwähnung und Verlinkung!!! #

 

 

 

Sparen bei BH Cosmetics

Dieses Wochenende könnt ihr bei BH Cosmetics sparen. Mit dem Code GRATIS ist der Versand schon ab 20 Euro kostenlos UND ihr bekommt eine Überraschungspalette. Endlich endlich endlich waren meine geliebten Lipliner in allen meinen Wunschfarben wieder da, die hab ich alle gleich doppelt bestellt. Sehr zu empfehlen ist auch das gepresste Matt-Puder! HIER habe ich euch schon mal eine meiner Bestllungen gezeigt.

Getestet – Max Factor Miracle Match Foundation – For me Produkttest

Vor gut einem Monat habe ich mein Testpaket bekommen.

Die Foundation ist jetzt erst seit Anfang September im Handel erhältlich.

Durch den Produkttest hatte ich nun über einen Monat Zeit die Max Factor Miracle Match Foundation zu testen, und hier nun meine Erfahrungen damit:

Was sagt Max Factor?:

Transparenter Schimmer und weniger Puder:

Die Foundation bietet mit tranparenten Glimmerpartikeln und weniger Puder eine mittlere Deckkraft.

Die Haut wird leicht mattiert, die Partikel sorgen für einen Weichzeichner-Effekt.

Durch Glycerin, Vitamin E und Vitamin B pflegen und versorgen die Haut mit Feuchtigkeit.

Folgende Nuancen bekommt ihr seid September im Handel (gesehen bei Rossmann):

wpid-2015-08-26_20.24.23.jpg40 = Light Ivory

50 = Natural

55 = Beige

60 = Sand

75 = Golden

80 = Bronze

Ich hatte mir zum Testen die Nuance 60 = Sand ausgesucht, ein warmes Beige, das auf dem Swatch dunkler wirkt, als es ist, geht am besten und schaut euch das mal original an.

Hier habe ich euch andere Foundations zum Vergleich mit meiner Farbe geswatcht:

wpid-2015-09-28_21.33.36.jpg1. Miracle Match Foundation Sand 60

2. Lancome Teint Idole Ultra Beige Albatre

3. Isadora Nude Sensation, 12 Nude Sand

4. Estee Lauder, Double Wear , 1W2 Sand 36

5. Estee Lauder, Double Wear, All-Day-Glow, Intensity 20

6. Clinique, Moisture Surge, CC Cream, SPF 30, light medium

Zurück zur Miracle Match Foundation:

Sie müffelt so ein wenig nach alten Socken, aber der Geruch verfliegt sehr schnell.

Die Foundation ist etwas zickig, sie schmiert beim Auftrag.

Ich habe verschiedenen Tagescremes als Grundlage getestet, auch Primer.

Hevorragende Ergebnisse habe ich mit der Biotherm Lift & Blur und der Sanssoucis CC Creme erreicht, aber das dürfte wirklich von der entsprechenden Haut abhängen.

Ich kann empfehlen die Foundation mit den Fingern aufzutragen, das gestaltete sich besser als mit dem Pinsel.

Danach die Foundation einfach noch ein wenig einklopfen und dann abpudern.

Die Foundation hat leichte bis mittlere Deckkraft, die Haut wirkt als leuchtet sie von innen, das Ergebnis ist super.

Eine weichzeichnende Wirkung ist wirklich sichtbar, aber man glitzert nicht.

Ich bin mehrfach darauf angesprochen worden, dass ich ausgeruht aussehen würde, sogar meinem Mann ist aufgefallen, dass ich „anders“ aussehe.

Die Flasche hat einen Pumpspender und ein ein kompletter „Pump“ reicht für das ganze Gesicht mit leichter Deckkraft, wer es gerne deckender haben möchte, kann schichten.

Die pflegende Wirkung der Foundation:

Meine Haut fühlte sich immer satt an, also prall und frisch und so sah sie auch aus.

Alles in allem ist diese Foundation meine Traum-Foundation, aber….ja das ist es…das aber….ich bekomme scheinbar Pickel davon *heul*.

Ich habe jetzt schon mehrfach Pickel davon bekommen und habe dann wieder ein paar Tage pausiert und es noch einmal versucht, ich glaube inzwischen nicht mehr an einen Zufall, aber hartnäckig wie ich bin, versuche ich es noch einmal.

Mein Fazit:

Die Foundation hält wirklich was sie verspricht, sie pflegt, sie zeichnet weich, ich liebe sie.

Ich werde sie ab morgen noch einmal testen und schauen, ob sie wirklich für meine Pickel verantwortlich ist.

Die Foundation kostet (bei Rossmann) 12,95 Euro und ist sehr ergiebig.