Ausgepackt – Glossybox Young Beauty

So, hier die zweite Box, die nach meinem Urlaub auf mich gewartet hat:

sam_2053-1_wm.jpg

 

Und ja….ich habe die immer noch im Abo, obwohl ich nicht zu der Alters-Ziel-Gruppe gehöre, aber ich muss sagen: Ich mag sie…immer noch, nach all den gemeinsamen Jahren.

Sie kostet alle zwei Monate 9,95 Euro, ich finde immer was brauchbares, es gibt immer den praktischen Beutel UND die Verpackung wird zur praktischen Schublade. Diese Schubladen sind einfach toll.

 

Schaebens Erdbeer Peeling Maske, 2 x 6 ml für 0,99 Euro. Eine 3 in 1 Maske: Beim Einmassieren wird gepeelt, beim Einwirken leisten AHA Fruchtsäuren ihre Arbeit und beim Abnehmen soll sie nochmal porentief reinigen. Ich bin gespannt, vor allem auf den Duft. Ich denke, ich mache den heutigen Sonntag zum Beauty-Tag, erst diese Maske und dann die Goldmasken aus der Mia Box on the Top.

 

alverde, 3 in 1 Reinigungsschaum für normale & Mischhaut, 150 ml für 2,95 Euro. Davon habe ich bereits den Schaum für sensible Haut und mag ihn, der hier wird jetzt natürlich auch getestet.

 

Batiste Trockenshampoo Cherry, 50 ml für 1,79 Euro, na ja, der Klassiker, wer kennt das Trockenshampoo nicht inzwischen. Ich nutze die inzwischen nicht als Shampoo, die Sauerei ist mir zu groß, ich benutze sie zum Styling…aufplustern der Haare, toll in den Längen, wenn man einen Zopf macht, oder  sich einen Dutt dreht.

 

Shampoo Konzentrat von Marabu Professional, 100 ml kosten 3,99 Euro, ich habe eine Tube mit 20 ml bekommen. Das Shampoo ist, wie der Name sagt, ein Konzentrat, es ist 3 x ergiebiger als herkömmliches Shampoo,  eine Haselnussgroße Menge Konzentrat soll ausreichen. Das ist natürlich ein Vorteil gerade in Hinsicht auf Urlaub/ Kurzreisen, oder auch für die Sporttasche, du brauchst dann keine große Flasche mitzunehmen. Mein Kurzurlaub ist leider rum, da wäre es wirklich praktisch zum Testen gewesen, aber ich werde es natürlich trotzdem ausprobieren. Das Shampoo Konzentrat gibt es in drei Sorten: Colour Protection (Farbschutz), Volumen und Intensiv Pflege, ich habe Intensiv Pflege, passt, allerdings wären auch die anderen beiden Sorten bei mir passend gewesen.

 

Palmolive Magic Softness, Duft Schaumseife, 250 ml Flasche für 2,49 Euro, hm…also Handseife in einer Beautybox für Youngsters finde ich ehrlich gesagt mega unpassend, praktisch ist es, kein Thema….aber unpassend. Die Seife kommt nicht flüssig, sondern als Schaum aus dem Spender, das ist immerhin praktisch. Ich hatte diese Seife schon mal…mit Limette…ich hatte nie so trockene Hände wie nach dieser Seife. Ich werde die hier testen, ob es bei dieser Sorte (Jasmin…duftet toll!) auch so ist, dass meine Hände trocken wie Sandpapier sind.

 

Beauty UK Nail Wraps, enthält 20 Nagelfolien und kostet 4,80 Euro, es gab verschiedene Motive, ich habe hellblaue mit Blumen, sehen ganz nett aus, werde ich aber nicht verwenden. Ich hatte die Nagelaufkleber aus der Glossybox Pretty Picknick  verwendet und beim Abziehen direkt teilweise die oberste Nagelschicht mit abgezogen. Ich hege und pflege meine Nägel seit einem Jahr erfolgreich!! mit Microcell und einer Feile für sensible Nägel. Meine Nägel sind top, sie sind hart und kräftig, sie splittern nicht mehr und dann sowas…ich hab fast geheult.

 

In dieser Box gabs auch ein Goodie:

2true intense Lashes, Wimpern zum Ankleben….ach ja…ich hatte schon öfter welche in Boxen und habe die NOCH NIE verwendet. Ich habs einmal versucht, mich aber einfach zu doof angestellt und es dann gelassen. Ich glaub…ich versuchs nochmal mit diesen hier, die sind schon krass.

Es gibt in dieser Box (wie auch bei der großen Schwester) eine Leseprobe und einen 5ß Cent Gutschein, falls man die Palmolive Seife nachkaufen möchte.

 

So, das war mal wieder die Glossybox Young Beauty, mir gefällt sie und ich freue mich auf die nächste Ende Oktober.

 

 

Mia Box August – Prime Time

Zurück aus dem Urlaub haben direkt zwei Boxen auf mich gewartet, und hier ist die erste davon:

sam_2056-1_wm.jpg

Und diese Tasche gab es auch noch:

sam_2058-1_wm.jpg

Das ist wirklich ein ordentlicher, brauchbarer Shopper, leider die vollkommen falsche Farbe für mich, aber gemeckert wird immer.

 

Und das gab es auch noch in der Box:

Jean D´Arcel, Mousse nettoyante satin, milde, seifenfreie Reinigungscreme, 100 ml kosten original UVP 21 Euro, ich habe eine Tube mit 50 ml bekommen. teste ich gerne. Von der Firma habe ich noch nie was gehört (was nix heißen muss) und habe mich mal ein wenig schlau gemacht, hier könnt ihr euch selber ein Bild machen. Dieses Produkt steht nicht auf dem Flyer, es gab bei Facebook eine Vorstellung dieses Produktes und die Aussicht, dass wir es in der Box haben werden, wenn xy Likes unter dem Post erreicht werden. Die Likes waren ratzfatz erreicht (welch Überraschung) und nun haben wir alle den Reinigungsschaum bekommen, ich finds gut, eine nette Werbe-Aktion.

 

bdr Re-lax 2 Firming Serum, UVP 89,50 Euro. Laut Beschreibung handelt es sich hier um ein absolutes Wundermittel. Nun ja, ich denke mir, wenn es DAS Mittelchen geben würde, dass uns (im Gesicht) schlagartig Faltenfrei und knackig aussehen lässt….die Welt wüsste davon. ABER nichtsdestotrotz versuchen wir trotzdem alles und testen wie die Weltmeister…wozu haben wir sonst all die Boxen im Abo, oder?! Aber mal so unter uns: 89,50 Euro für 30 ml Serum, das MUSS Wunder wirken, oder nicht?!

 

Victoria Swedish Body Care Seife, 2 Stück, UVP 5 Euro, ich habe mich auf der Website umgesehen, habe dort zwar alle Produkte mit Beschreibungen, aber keine Preise gefunden, kann jetzt also nicht sagen ob die 5 Euro für beide oder nur für ein Stück Seife (was echt teuer wäre) sein sollen. Sie duften wirklich gut und ich werde sie (wie von Oma gelernt) erstmal in die Socken-Schublade legen, bis ich sie verwende.

 

Miracle Mask, Lavender Dream, Alginat Maske, UVP 3,50 Euro, Diese Maske soll: Pflegen, reinigen, kann entgiftend wirken und soll das hauteigene Immunsystem ankurbeln…..na ja….noch so ein Wunderding. Die Maske ist zum selber anrühren, in der Packung ist ein Pulver. Es ist weiß und fühlt sich an den Fingern an wie Kreide…ganz stumpf. Woher ich das weiß? Die Packung war angerissen von der Verpackung der goldenen Masken und gaaaaaaaaanz viel von dem weißen Pulver flog durch meine Box…Das war wirklich Mist und hätte durch gescheiteres Packen vermieden werden können, hier muss ich Jan (der gute Mann hat meine Box gepackt) sagen: Haste nicht gut gepackt!

WOB Gelmaske Golden Drop, 1 x 2 Stück UVP 3,50 Euro, solche Masken kenn ich, kommen unter die Augen (zur Freude von Mann und Kind), sieht lustig aus und hinterlässt super gepflegte Haut, ich mag die ganz gerne (also alle bisher getesteten). 10-15 Minuten und die Haut unter den Augen sieht aus wie gebügelt.

WOB Gelmaske für Hals und Dekolleté, UVP 5,90 Euro. Mein erster Gedanke: Is ja nen Ding, dass es das nicht schon früher gab. Vielleicht gibt es solche schon, und ich habe sie vorher noch nicht gesehen .Vorteil zu herkömmlichen Creme/Gel-Masken: Ich muss dann nicht mehr den Überschuss wegschmieren oder abspülen: Maske drauf….einwirken lassen…abziehen, Rest einmassieren. UND ich kann in der Zeit trotzdem rumwuseln. Mit Creme an Hals und Dekolleté bin ich Bewegungstechnisch ja doch eingeschränkt, wenn ich nicht mein Shirt total versauen will und keine Lust/Zeit habe angepinnt auf dem Sofa zu liegen bis ich alles abwischen kann. Ein Frischekick für Hals und Dekolleté und genau so leicht zwischendurch anwendbar wie die Augenpads: Ich freu mich drauf.

 

CMD Naturkosmetik, Körperlotion Sandorini (mit Bio Sanddornöl), super, solche Sachets mag ich gerne, man kann testen und hat immer die richtige Menge auch mal für Kurzreisen oder nach dem Duschen nach Sport/Schwimmen dabei. Die Bodylotion soll schnell einziehen, wäre ein  Pluspunkt, wenn sie dann noch angenehm duftet, ist sie im Rennen bei mir.

 

So, das war also die neueste Mia Box. Ich bin….hm…also total begeistert bin ich nicht, aber auch nicht enttäuscht. Es sind alles gute und interessante Produkte und ich freu mich aufs Testen/verwenden.

 

 

 

 

Getestet – Veet Sensitive Precision Beauty Styler – Review

Eigentlich ist das ja ein Produkt aus der Kategorie: Braucht man nicht wirklich, ABER dann schlenderst du durch DM und siehst die Verpackung mit auffälliger Kosmetiktasche und der „Habenwollen“-Bereich im Gehirn wird sofort aktiviert.

2016-08-27_23.18.03_wm.jpg

 

Also habe ich es gekauft, denn immerhin ist so ein Mini „Bikini- Bereich- Trimm-Gerät“ inkl. Mini Augenbrauen/Gesichtrasierer ja super handlich und praktisch, und ne Tasche und die Batterie gibts auch dazu….lange Rede, kurzer Sinn , ich habs gekauft.

2016-08-27_23.23.43_wm.jpg

sam_2046-1_wm.jpg

 

Ganz rechts auf dem letzten Foto seht ihr den Styler mit dem Augenbrauen-Aufsatz, auf der einen Seite lang wie man das von den Augenbrausenrasierern kennt und einmal kurz, links daneben der weiße Wechselaufsatz  für den Bikinibereich, links neben diesem einen pinken Aufsatz um die Länge der Schambehaarung Wunschgemäß zu kürzen. Der kleine pinke Aufsatz darunter wird auf den Augenbrauenrasierer drauf gesetzt um die Länge der Augenbrauenbehaarung zu korrigieren bei Bedarf (das dürfte für Männer mit buschigen Augenbrauen vielleicht interessant sein.

Das lange pinkfarbene Teil ist die Schutzkappe für den Transport und daneben seht ihr den Mini-Pinsel zum Reinigen.

Das Wechseln der weißen Aufsätze ist super einfach: Einfach drehen, abziehen, den anderen Aufsatz an den Markierungen aufsetzen, festdrehen, fertig.

Zum Test:

Bikinibereich:

Stutzen in der Länge mit Aufsatz klappt gut, allerdings raspelt er nicht so gut wie ein herkömmlicher Haarschneider, da fehlt ihm mit Batterie einfach der Wums, aber man kommt gut zurecht und erreicht das Ziel. Die Klinge alleine schneidet zufriedenstellend,  sie leistet quasi die Vorarbeit, bevor man mit einem Nassrasierer die Endarbeit zur glatten Haut einleitet.

Insgesamt leistet der Rasierer zufriedenstellende Arbeit, er ist handlicher als ein normaler Haarschneider zum Kürzen der Schamhaare.

Augenbrauen:

Ich habe mir den Styler ja auch gekauft, weil ich hoffte wie versprochen zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen zu können. Nicht nur im Bikinbereich , sondern auch im Gesicht wollte ich mich „zurecht“ machen können.

Ja sicher, ich zupfe meine Augenbrauen, ABER, im Bereich unter den Augenbrauen habe ich so sachten, eigentlich unsichtbaren Flaum, den  ich aber mit einem Augenbauenrasierer regelmäßig wegrasiere, ebenso im Bereich der Oberlippe und wenn ich Lust habe auch im Gesicht. Ich mag den Flaum rund um den Mundbereich und unter den Augenbrauen nicht, man (oder vielleicht auch nur ich) sieht den Flaum, wenn es gepudert ist bzw Eyeshadow drauf ist…jedenfalls bilde ich mir das ein. Und nein….es wachsen mir dadurch keine dicken fetten schwarzen borstigen Haare nach (diese Mythen sterben wohl nie aus….seufz).

Tja, und hier hat der Rasierer leider komplett versagt. Der Flaum war genauso da wie vorher, also habe ich es an den Augenbrauenhärchen versucht, die ich noch nicht gezupft hatte, aber auch da: Alles noch da. Zudem wird das Gerät warm, das fand ich im Gesicht wirklich unangenehm.

 

Fazit:

Da der Styler nur die Hälfte seiner Aufgaben erfüllt, und da auch nicht zu 100% iger Zufriedenheit, ist der Styler bei mir durchgefallen. Ich habe dafür bei DM 19,95 Euro bezahlt und die ist er mir nicht wert.

Glossybox – Inside Edition – Happy Birthday – Verlosung

Seit 5 Jahren begleitet uns die Glossybox. Mal macht sie uns rundum glücklich, mal etwas weniger, manchmal sind wir enttäuscht, hin und wieder auch richtig sauer. Und doch haben sie viele immer noch…oder auch hin und wieder….im Abo.

So auch ich, was hab ich mich schon gefreut, war stinkesauer, enttäuscht oder auch mal fassungslos. Einiges hat sich inzwischen getan und siehe da…ich hab sie immer noch/mal wieder im Abo.

Nun wird sie also 5 Jahre alt, bestes Vorschul-Alter, also immer noch lernfähig und wie mir manchmal scheint, auch durchaus lernwillig.

Und hier ist sie nun meine August Glossy:

20160820_224253-1_wm.jpg

 

Das Glossy-Magazin, ich möchte es hier nochmal betonen: Ich mag es wirklich sehr gerne. Die Produkte (auch die, die man drin haben KÖNNTE) werden alle ausführlich vorgestellt, mit Tipps zur Anwendung. Es gibt einen DIY Teil, Vorschau aufs kommende Heft und ein bißchen „Mädchenkram“.

Wilkinson Sword, Hydro Silk, Originalprodukt 9,99 Euro, Rasierer mit Wasseraktiviertem Serum, also mal ganz ehrlich….ich steh unter der Dusche, schäum mich ein mit meinem Duschzeugs…rasiere…fertig, ohne viel Schnirlefanz und Rasierschaum oder plüschigen Kissen am Rasierer….und es funktioniert!

Otto Kern Fragrances, Playful Shower Cream, 150ml kosten 10,75 Euro, ich habe eine Tube mit 75ml und ein Sachet mit dem Parfum (nicht mal nen Sprüher….), PW: 5,38 Euro

Catherine Nail, Classic Lac, Nr 236 Maple, Originalgröße mit 11 ml für 12,95 Euro

Sans Soucis, DD Daily Defense Cream light, 30 ml kosten 19,90 Euro, ich habe eine Tube mit 15 ml, PW: 9,95 Euro, Ohne tierische Inhaltsstoffe, Mineralöle und Parabene. Enthält schützende Vitamine, pflegendes Aprikosenöl und Thermalwasser aus Baden Baden. Die verkapselten Farbpigmente sollen den Hautton optimieren und dank lichtreflektierender Pigmente sollen feine Linien optisch kaschiert werden. Eine Klitzkleine Menge soll ausreichen…ich bin gespannt.

Benefit Cosmetics, Gimme Brow, Original kosten 3g 26,50 Euro, mein Mini hat 1g, also ausreichend um es ausgiebig zu testen. UND!, Ich hatte Glück, ich habe es in 5 dark bekommen *Yippieh*. Es gibt 1 light, 3 medium und 5 dark. Ich benutze gerade ganz neu den Goof Proof von Benefit und bin total verliebt, ich werde darüber noch berichten. Einige Produkte sind ja gerade mit einem Facelift neu rausgekommen, ich finde diese Verpackung total niedlich und edel, da macht das Verwenden gleich viel mehr Spaß. Aber bei benefit macht die tolle Verpackung ja auch einen großen Teil des Hypes aus.

Mystery Product, New Beauty Shampoo. Es handelt sich hier um einen Produkttest für ein neues Shampoo, das im September auf den Markt kommt. Abonnenten können das in ihrem Account bewerten. Ich vermute, dass man im nächsten Monat die Auflösung erfährt, welches Shampoo das ist.

 

So so…Geburtstagsbox….ganz ehrlich…so richtig beschenkt fühle ich mich nicht. Und sollte es nicht in diesem Monat die schönen bunten Boxen geben?! Ich habe gewählt, warum habe ich dann nur die normale Box bekommen? Habe ich da was falsch verstanden? Und wieder einmal das leidige Thema der (in meinen Augen) ungerechten Verteilung von Produkten. Manche bekommen richtig coole Produkte, andere wieder nur Schnökendöken. Und nen Rasierer….na ja…immerhin ist er sinnvoll, für mich jetzt nicht, denn ich benutze seit Jahren nur noch Shavelab Klingen, ich habe mir gerade nen superschicken neuen Rasierer davon gegönnt, den zeig ich euch noch.

Der wirklich nicht gerade feierliche Nagellack von Catherine. Lediglich zwei Produkte aus der Box lachen mich an und schreien: Teste mich….du wirst mich mögen: Benefit und Sans Soucis, der Rest…na ja…kann man haben..muss man nicht. Ist ehrlich gesagt recht 08/15 und enttäuscht mich etwas, zumindest in einer Geburtstagsbox hätte ich mir mehr erwartet, wie z.B.

*Schicker Karton

*farbiges Füllmaterial

*Produkte um mich für eine Geburtstagsparty aufzubrezeln:

Auffälligen Lippenstift und Nagellack, Blush…Haarstyling…Schmuck….ein kleines Täschchen für die Party…ein schicker Spiegel….sowas halt…

Dahingehend lass ich den Rasierer noch halbherzig durchgehen—->  Rasieren , bevor es zur Party losgeht.

 

So…genug rumgeheult, es gibt auch noch ne Gute Nachricht:

An diesem Geburtstag wird nicht das Geburtstagskind beschenkt, sondern eine von euch, liebe Leserinnen. Lisa von Glossybox hat mich gefragt, ob nicht eine von euch gerne ein Geschenk hätte, und ich habe gesagt…keine Frage, eine von euch hätte sicher gerne DIESE Geburtstags-Glossybox:

 

2016-08-20_16.22.59_wm.jpg

 

Und darüber darf sich eine von euch freuen:

Rituals Cosmetics, Aftersun Hydrating Lotion, 200ml Flasche für 15 Euro, Originalgröße, feuchtigkeitsspendende, kühlende Lotion mit 30% reiner Aloe Vera und konzentriertem Gingko Biloba Extrakt. Zieht ultraschnell ein und hinterlässt ein gepflegtes und geschmeidiges Hautgefühl.

bareMinerals, Complexion Rescue, getöntes Feuchtigkeitscreme-Gel SPF 30, original kosten 35ml 29 Euro, ihr bekommt eine Tube mit 3ml. Feuchtigkeitscreme-Gel mit Tönung und Lichtschutzfaktor, Ohne Öl und Silikone

Benefit Cosmetics, Gimme Brow, Original kosten 3g 26,50 Euro, das Mini hat 1g, also ausreichend um es ausgiebig zu testen in der Farbe 1 light.

Catherine Nail, Classic Lac, Nr 236 Maple, Originalgröße mit 11 ml für 12,95 Euro

Eau Thermal Avene, Thermalwasserspray, 50 ml Dose für 2,95 Euro. Ein Frischekick für  dein Gesicht für zwischendurch, besonders toll, wenn du es im Kühlschrank lagerst.

Mystery Product, New Beauty Shampoo. Es handelt sich hier um einen Produkttest für ein neues Shampoo, das im September auf den Markt kommt. Abonnenten können das bewerten in ihrem Account, die Gewinnerin der Box darf nur testen.

 

Diese Box finde ich sehr schick und ich hoffe ihr auch.

TEILNAHMEBEDINGUNGEN:

Um an der Verlosung teilzunehmen musst du mir hier oder auf Facebook einen Kommentar hinterlassen, welches dein Highlight aus dieser Box ist und warum bzw warum du es gerne testen möchtest. Über ein Like meiner Facebook Seite und Teilen des Gewinnspieles freue ich mich sehr, das ist aber keine Bedingung.

Das Gewinnspiel endet am 31.08.2016.

  • Das Gewinnspiel wird von der Betreiberin dieser Website durchgeführt.
  • Das Gewinnspiel ist offen für alle Personen mit Wohnsitz in Deutschland.
  • Das Gewinnspiel endet zum im Post festgelegten Zeitpunkt. Die Gewinnerin wird in einem Post und im Kommentar auf Facebook benachrichtigt.
  • Das Mindestalter für die Teilnahme ist 18 Jahre.
  • Die Gewinnerin wird zufällig von mir ausgewählt.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Es ist nicht möglich, sich den Barwert der Preise auszahlen zu lassen.
  • Der Teilnehmer hat keinen Anspruch auf eine Veränderung der Eigenschaften des Preises, so wie er von mir angeboten wird.
  • Der Anspruch auf den oben genannten Preis tritt nach Rückmeldung in Form einer E-Mail oder Nachricht über Facebook in Kraft. Diese muss innerhalb von sieben Tagen erfolgen. Nach Ablauf dieser Frist wähle ich eine neue Gewinnerin aus.
  • Ich habe das Recht, die Aktion jederzeit zeitweise oder endgültig einzustellen, ohne Angabe von Gründen und ohne, dass eine Gewinnerin bekanntgegeben wurden.
  • In diesem Fall (vor regulärem Ablauf des Gewinnspiels) erhält niemand einen Preis.
  • Mit Teilnahme an dem Gewinnspiel akzeptieren die Teilnehmer die vorstehenden Bedingungen und erklären sich einverstanden, dass mit ihrer Teilnahme am Gewinnspiel ihre persönlichen Daten zum Zwecke der Durchführung des Gewinnspiels und für das Zusenden des Gewinns gespeichert und vernwednet werden.

Ich wünsche allen Teilnehmerinnen VIEL GLÜCK!

 

Stöbern bei DM – neues von essence, L‘ Oreal und Bilou

Ich war heute fix bei DM in Bergen auf Rügen und habe direkt ein paar Neuigkeiten entdeckt.

Die neue LE von essence „exit to explore“ war frisch eingetroffen. Ein Flair von Karibik. Parfum, Nagellack, Lipgloss und vieles mehr. Sehr süße Verpackungen. Die Frangipani Blüten sind nicht nur Deko, das sind Haargummis. Hab ich nicht gerallt,  da hat mir Missi auf die Sprünge geholfen:

Von Bilou gibt es zwei neue Sorten Duschschaum:

Und auch von L’Oreal gibt es nun ein Fixier Spray.  100ml für 9.95 Euro. 

Von essence habe ich nix mitgenommen, Bilou schon,  aber eine der älteren Sorten und bei L’Oreal habe ich gezuckt, aber bei mir stapeln sich gerade die Fix Spray’s. Ich bin aber guter Dinge, dass ich mir beim nächsten Mal DOCH noch eines schnappen werde.

Getestet – Catrice HD Liquid Coverage Foundation

Diese Foudation von Catrice ist relativ neu, klaro, dass ich die gleich mitgenommen habe, als ich noch auf der scheinbar ewig währenden Suche nach der perfekten Foundation für mich war. Diese hier, war bis zu meiner Entdeckung der Sensai Foundation nahe dran an DER Foundation und ist nun meine Nummer 2:

 

2016-08-14_11.37.35_wm.jpg

sam_1898-1_wm.jpg

 

HIER findet ihr Swatches mit anderen Foundations im Vergleich.

Was sagt Catrice über die Foundation:

„Ultra-leichte und nicht ölige Textur, die sich wie eine zweite Haut anfühlt. Bietet eine langanhaltend hohe Deckkraft ohne Masken-Effekt und verleiht ein ebenmäßiges Hautbild. Mit „High-Definition“ Finish für einen Teint wie retuschiert. Hautverträglichkeit dermatologisch bestätigt.“ Quelle: Flaschenetikett

Mattierend, Zweite Haut Effekt, bis zu 24h Haltbarkeit

 

Die Foundation kommt in einem Glasflakon mit Pipette daher. Das hat Vor-und Nachteile:

Vorteile:

Glasflakon: fühlt sich sehr wertig an

Pipette: genaue Dosierung möglich, eher unwahrscheinlich Foundation zu verschwenden, weil man zuviel entnimmt oder mit einem Pumpstoss beispielsweise einfach mehr rauskommt, als ich brauche.

Nachteil:

Du siehst es bereits auf dem zweiten Bild, ich habe den Flaschenrand extra nicht abgewischt um das zu zeigen: Der Flaschenrand wird unvermeidbar mit Foundation verschmiert, da ich die Pipette ja immer rein und rausziehen muss.

Das Auftragen ist ein Kinderspiel, ich kann mit der Pipette die Foundation direkt auf dem Gesicht verteilen und ich brauche auch nur wenig für eine leichte Deckkraft. Will/Brauche ich es einmal stärker ist das kein Problem, nach der ersten Schicht kann ich sofort nochmal eine Schicht nachlegen, die Foundation zieht sofort ein und ist augenblicklich matt.

Ich brauch hier wirklich kein Puder, wer gerne mit Puder fixiert, kann das natürlich machen. Wenn ich es mal nicht ganz matt haben möchte, verwende ich ein Puder mit einem Hauch Farbe, das mir einen minimalen „Gesund-ausseh-Glow“ beschert, das ist zur Zeit bei mir von Chanel loses Puder.

Die Deckkraft ist im Gegensatz zum Sensai  nur leicht bis mittel, aber wie beschrieben ist die Foundation schichtbar, also ist das kein Problem, auf dem 2. Foto könnt ihr aber sehen, dass um die Nase rum die roten Äderchen noch leicht sichtbar sind (ich hab extra ne Grimasse gezogen, damit ihr den vollen Einblick habt🙂 ), da tupfe ich dann Foundation nach oder nehm Concealer. Die Gesichtsrötung ist aber mit einer Schicht ausreichend kaschiert, und sollte es doch nicht reichen, kann ich etwas Foundation nachtupfen (ebenso auf den Pigmentflecken). Die nachgetupfte Foundation passt sich hervorragend an, ich habe also keine dunkleren Flecken im Gesicht.

 

 

  1. Foto ungeschminkt, 2.Foto: eine Schicht Catrice

Die Haltbarkeit der Foundation ist super, das Tragefühl genauso. Ich habe nicht das „Foundationgefühl“. Meine Haut fettet minimal im Laufe des Tages nach…die üblichen Verdächtigen: Stirn, Nase und Kinn, ich muss, wenn überhaupt nur einmal nachpudern. Im Vergleich zur Sensai muss ich aber sagen, dass sich meine Gesichtshaut bei der Sensai natürlich weicher und gepflegter anfühlt.  Bei der Ctarice nehme ich vorher Tagescreme, bei der Sensai reicht mir ein Serum.

Ich kann die Catrice Foundation sehr empfehlen, sie kostet mit 30 ml um die 7 Euro und ist für eine Foundation aus dem Drogeriebereich wirklich TOP! Ihr solltet vor dem Kauf unbedingt testen, die „Helligkeit“ geht nicht unbedingt von 010 an abwärts, und ich denke wirklich jede findet da einen Ton, da sie sich hervorragend anpasst.

Die Foundation gibt es bereits bei DM und Rossmann, demnächst auch online bei Douglas.de.

: