Miabox Aminda – September 2016

Und zack haben wir Herbst…..und da ist auch schon die neue Miabox:

2016-09-24_12.41.24_wm.jpg

 

Ich hatte schon negative Kommentare gelesen, bevor ich sie heute erhalten habe und bin super froh, dass ich vorher NICHT geguckt hatte, sondern mich wieder hab überraschen lassen.

Und siehe da, ich bin überrascht und das positiv, mir gefällt sie wirklich gut:

Hand & Nail  Cream 3er Set für 12,30 Euro, ich bin ja bekennender Handcreme Junkie, kaum eine Handcreme, die ich nicht wenigstens teste, gut, wenige dürfen dann bleiben, da für mich Duft absolut wichtig ist, aber ich freue mich jedes Mal wenn ich eine neue bekomme und hier nun gleich drei: Blaubeere, Pfirsich und Olive, ich bin gespannt.

Bei der Gelegenheit muss ich gerade mal erzählen: Meine Freundin hat mir zum Geburtstag (u.a.) eine Bananenhandcreme geschenkt….und die Tube ist auch eine Banane, mag ja kindisch sein, ich finds super und sie duftet SO toll. Wer das Bananen-Shampoo von The Body Shop kennt: SO riecht das *yummie*

 

Queen of the Day, EdP, 100 ml für 11,50 Euro, das soll ein Dupe zu Naomi Campibells Naomi sein, das kenn ich nicht, aber das Parfum hier ist genau meines:

Kopfnote: Orange, grüne Blätter, Veilchen Bergamotte und Kardamon

Herznote: Mandel, Jasmin und Maiglöckchen

Basisnote: Sandelholz, Tonkabohne, Moschus, Vanille und Zeder.

Das riecht (für mich) SO lecker….das ist mein Herbstduft

 

accentra – Lidschatten Palette Pastell, 7,50 Euro, Pastell halt…damit für mich nicht dramatisch genug, aber ich denke, das werde ich gut weitergeben können.

accentra -Lidschatten-Set Eye Look Style Tag, No.02, 7,50 Euro, Lidschatten und Augenbrauenpuder, bis auf das gelb für mich genau die richtigen Farben, und da es so flach und klein ist, perfekt zum Mitnehmen:

 

2016-09-24_12.46.07_wm.jpg

 

Beni Durrer, Konturenstift Rosenholz, 15 Euro. Ich habe mir Beni Durrer Produkte erstmal letztes Jahr auf dem BBC intensiv angesehen und ich mag sie wirklich sehr. Mir sind die Produkte etwas zu teuer um mich damit komplett einzudecken, daher freue ich mich über jedes Produkt, das ich mein eigen nennen darf. Die Farbe ist wirklich sehr schön und schlicht. Einsetzbar als Kajal und/oder als Lipliner (aber das mache ich eh immer mit Linern so).

 

Etre Belle Mascara 3-Dimension, 15,90 Euro, ach ja, Mascara, meine zweite Schwachstelle nach Handcremes, was ich schon an Mascara gekauft und getestet habe…Wahnsinn….und natürlich wird auch dieser hier getestet.

 

Handspiegel, 7,90 Euro, den finde ich jetzt etwas „plörrig“, er wandert aber im Bad in meine Schublade, gebrauchen kann man so einen kleinen Spiegel immer mal.

 

Also MIR gefällt die Box sehr gut, ich kann nahezu alles gebrauchen und freu mich drauf. Wer von euch die Miabox nun noch bestellen möchte, mit Stand vom 24.09.2016 um 13:00 Uhr gibt es 142 Stück zu je 20 Euro inkl Versand. Bestellen könnt ihr bei miabox.de

Ich mein gemeckert wird immer, ich mach das ja oft, aber ich relativiere mich selber meist, denn ich versuche die Boxen auch mal neutral zu sehen, also stimmt das Preis-Leistungsverhältnis, ist auch mal was neues dabei? Was passendes zur Jahreszeit (hier z.B. mal die Handcremes für Herbst/Winter). Was ich nicht so ganz nachvollziehen kann sind dann die Meckerstimmen, denen der Inhalt zu wenig Wert hat. Also ich möchte natürlich schon so ziemlich meinen „Einsatz“ wieder raus haben, ABER ich möchte auch Produkte dabei haben, die ich gebrauchen kann, und wenn sich das beides die Waage hält: Dann ist es eine gute Box für mich. Und nicht wenn ich so viel Kohle wie möglich einscheffeln kann indem ich alles möglichst teuer weiter verkaufe. Und was nützt mir ein Wert von theoretischen 100 Euro, wenn ich nichts mit dem Inhalt anfangen kann?

 

 

 

 

 

InStyle Box – Herbst Edition 2016

So, drei Monate sind vorbei und hier ist die neueste Ausgabe der InStyle Box:

 

sam_2101-1_wm.jpg

 

Hmmm……also ich bin zwiegespalten.

Einerseits finde ich die Produkte per se gar nicht sooooo übel, andererseits erwarte ich bei der InStyle Box mehr….wie soll ich es sagen…Neuigkeiten. Also wer suggeriert, er zeigt mir Produkte am Puls der Zeit und mir dann aber Produkte einpackt, die ich schon vor drei Monaten in der Bloggerboxx hatte und dann noch Palmolive Duschgel dazu….hach ja…das ist nicht am Puls der Zeit, es sei denn, die wurde irgendwo hinter den sieben Bergen bei den sieben Zwergen….also weeeeeeeeeiiiiiiiit weg….gemessen. Dann finde ich in der InStyle…da sollte ein Hauch Luxus enthalten sein…andererseits finde ich bezahlbare/nachkaufbare Produkte auch super.

Positiv an der Box ist: Der furchtbar unübersichtliche RIESEN Falt-Beileger mit der Vorstellung der  Produkte wurde durch ein Heft ersetzt, Danke dafür.

Carpe Diem Matcha, Sparkling Green Tea, den kenne ich bereits aus der BloggerBoxx und finde ihn super lecker und erfrischend. 0,5 Liter für 1,19 Euro

Palmolive Strawberry Touch, Duschgel 250ml für 1,35 Euro, riecht lecker, wird zumindest getestet.

Dr. Bronner´s Flüssigseife, 118 ml, so um die 8 Euro, Seife für Gesicht, Hände und Körper, soll durch das Pfefferminzöl angenehm prickeln, na ja… Die Dr. Bronners Seifen gab es mal früher in der BoB, alle fandens toll, da für alles anwendbar, ich nicht. Man soll diese Seifen quasi für alles anwenden können….

Buch, Er sagt sie sagt, ein Büchlein, exklusiv für die InStyle Box in dieser Mini Ausgabe gedruckt. Werde ich weiter verschenken.

Clarins Handcreme, original kosten 100 ml 47,99 Euro, Wert dieser 30 ml: 14,40 Euro, Handcreme geht bei mir eigentlich immer, kommt  nur auf den Duft an.

Best Lash, 3D Fiber Mascara, besteht aus zwei Komponenten, Fiber Mascara und Mascara, hier muss man:

1. eigenen Mascara auftragen, 2. Best Lash Mascara auftragen, 3. 3D Fiber Mascara auftragen und 4. mit Best Lash Mascara versiegeln.

Ich habe schon Berichte zu einigen ähnlichen Mascara gesehen und fand die alle zwischen: Toll…na ja…und voll gruselig.  Die Mascara kostet 26,90 Euro und muss bestellt werden. Mehr Infos bekommt ihr bei Best Lash. Die hatte ich auch bereits in der Bloggerboxx , habe sie aber nicht benutzt, da mir das alles zu fusselig erschien, und ich gerade keine Lust hatte  die zu testen. Da meine Augen eh gerade mega verrückt  spielen, denke ich nicht, dass ich sie dieses Mal testen werde.

Kaviar Gauche by Catrice – Eye Shadow Palette , 4,99 Euro – aus der neuen Limited Edition von Catrice (September 2016- Oktober 2016) – drei matte Farben plus ein „Glitzer“ Rosé Ton. Oh Mann…ich bin ein Verpackungssopfer: Obenauf…schwarz-weich-samtig – mit goldener Prägung, das möchte ich immerzu streicheln. Glück noch dazu: Ich finde die Farben toll:

2016-09-18_13.44.35_wm.jpg

So, das waren die „greifbaren“ Produkte, dazu kommen dann noch die Gutscheine:

http://www.mixmyshampoo.de, 20 % online. Hier kannst du dir deinen Shampoo nach deinen Bedürfnissen mischen lassen.

Codello, Tücher, Schals und Taschen, 20% online oder in den Shops in Inning, München und Berlin

Reyerlooks.com, Internationale High Fashion Labels, 20 Euro Gutschein

Ambiendo, Wohn-idden, -accessoires, 16 % Rabatt ab 50 Euro Bestellwert.

So, das war sie also die neueste Ausgabe der InSytle Box.

Ich hadere noch mit mir,  ich finde sie mittelmäßig und muss sagen 29,95 Euro für diese Box finde ich echt fett. Die Gutscheine werden die meisten wohl eh nicht nutzen, die kann man also mal getrost rausrechnen.

Klar, alleine die Mascara hat einen Wert von 26,90 Euro, aber ich rechne mir die Boxen nicht nur nach dem Geldwert, sondern nach dem: Finde-ich-toll/ Brauchbar – Wert und der fällt hier recht niedrig aus. Ich bin noch unschlüssig, ob ich das Abo behalte.

Glossybox September – New Icons

So….nun bin ich richtig, das ist die Box, wo sich jeder Abonnent aussuchen konnte, welches Äußere seine Box haben sollte, ich hatte schon letzten Monat damit gerechnet…ich Träumerle. Mir ist das ja total Schnuppe, daher durfte meine Freundin Missi sagen, welche sie haben möchte und sie hat sich die grüne Box ausgesucht. Und hier ist sie, mit Inhalt:

sam_2097-1_wm.jpg

 

Vorneweg gleich mal Meckermodus:

Wieder einmal wurden die Boxen sehr unterschiedlich bestückt, das nervt mich jeden Monat, die einen haben Kosmetik von Barbor, andere nen Lippenstift von der neuen (Drogeriemarke) L.O.V. ICH finde es ungerecht…aber so isset leider. Außerdem hatten in diesem Monat viele Produkte drin, die es schon in den letzten Monaten, das finde ich immer echt übel…..also „Best of“ oder „Resteverwertung“ wie ich es nenne, geht gar nicht. ich hatte auch ein Produkt drin, das es letzten Monat schon in der Glossybox gab, ABER ich hatte es nicht in der August-Glossy, sondern schon mal in der Instyle Box UND ich mag es: Quickcap, darüber habe ich bereits HIER ausführlich berichtet.

So, nun Meckermodus aus und Guckmodus an:

Universal Beauty, Secret Flush, Originalgröße für 18 Euro, Cremeblush in Stiftstorm, die Farbe heißt Nectar und ist eine Mischung aus Pfirsisch und Rosenholz…eine dezente schöne Farbe. Dieser Stift war in jeder Glossybox drin.

Nailsinc. Nagellack, Originalgröße für 13 Euro, in BLUTROT…genau meine Farbe.

L.O.V. Lippenstift, Originalgröße für 9,99 Euro, enthält Kendi-Öl und Hyluronic Filling Spheres (lustige Wort-Kreation). Es handelt sich hier um eine neue Marke von Cosnova aus dem Drogerie Bereich, die aber Höherwertig sein möchte und auch teurer ist als z.B. Catrice, P2 oder Essence. Die Verpackung dieses Lippenstiftes kann da auf jeden Fall mit meinen „Marken-Lippenstiften“ mithalten, schwer, sieht gut aus, fühlt sich wertig an, Magnetverschluss…die Farbe rot trifft es auch gut, ich werde ihn auf jeden Fall testen.

Comodynes, Pflegetücher, 3 verschiedene Sorten, je 1x. Von Comodynes kannte ich bisher nur die Selbstbräunungstücher. Jetzt habe ich:

Abschminktuch für sensible Haut (20 Stück für 5,90 Euro),

Peelingtuch, mit zwei Seiten, eine Seite reinigt Porentief, die andere peelt (20 Stück kosten 12,90 Euro)

Selbstbräunertuch ( 8 Stück für 12,90 Euro)

Quickcap, alles Wissenswerte dazu findet ihr HIER

Als Goodie: Lavera Hand- & Nagelcreme, 20ml, perfekt für die Handtusche. Dazu gab es einen Gutschein über 50 Cent, falls man sich die Creme nachkaufen möchte.

 

Sooooo, also mit meiner Box bin ich zufrieden, also schöne brauchbare Produkte. Wohlgemerkt: Für MICH ist alles gut und brauchbar, das mag jemand anderes mit der gleichen Box anders empfinden.

 

Das Thema der nächsten Box im Oktober:

Home Spa Edition….hört sich gut an, mit würden gaaaaaanz viel Produkte dazu einfallen, mal sehen was Glossybox daraus macht,

 

Last but not least möchte ich wie jeden Monat betonen:

Ich mag das Glossy Magazin sehr gerne. Auch dieses Mal war es wieder interessant UND ich werde erstmals einen DIY Tipp umsetzen und mir einen Kosmetik Organizer aus Glossyboxen nachbauen.

 

 

 

 

 

Mein RIESEN Pinsel Waschpad

Ich habe bisher immer nur kleine Waschpads benutzt, wie z.B. das neue von Rossmann oder auch mit einem Mini Gesichtsreinigungspad. Nun habe ich schon des öfteren so ein Großes Pad gesehen, aber ganz ehrlich, um die 50 Euro oder mehr für so ein Pad oder einen Pinselreinigungs.Handschuh? Never ever!

Ich habe jetzt das hier entdeckt (guckt mal bei amazon oder auf ebay):

sam_2096-1_wm.jpg

 

Und für 10 Euro war es meines. Um euch die Größe zu veranschaulichen, habe ich mal eine Parfumprobe drauf gelegt, so etwas hat ja jede zu Hause. Das Pad hat auf der Unterseite Saugnoppen, damit es im Waschbecken nicht verrutscht und oben sogar eine Aussparung für den Abfluss.

Auf dem Pad sind verschiedenen Noppen und Rillen, also eigentlich sollte man damit jeden Pinsel wirklich sauber bekommen.

Ich finde das Pad prima, es ist groß, es ist praktisch und ich muss nicht immer in einer hand ein Reinigungspad halten.

Clean & Care, Mikrofaser Reinigungstuch

2016-08-14_11.58.29_wm.jpg

 

Seit ich sie mal in der Doubox hatte, habe ich ja super gerne die Reinigungstücher von Human+Kindverwendet. Das sind eigentlich nichts anderes als kleine Waschlappen. Sie haben zwei verschiedene Seiten, die eine ist etwas grober und die andere weich. Jetzt kann man fragen: Und warum nimmt sie dann nicht einfach nen schnöden Waschlappen? Na ja…ist es nicht so, dass wir gerne etwas „besonderes“ verwenden? Auch wenn es sich im Grunde nur um einen Waschlappen handelt?

Ich bin, seitdem ich die Waschlappen verwende, sehr viel zufriedener mit dem Eergebnis meiner Gesichtsreinigung. Wenn ich hinterher mit einem Gesichtswasser-Pad nochmal drüber gehe, habe ich zu 99% nichts mehr am Pad. Meine Reinigungsroutine vorher: Gesicht einseifen…mit den Händen mehrfach Wasser ins Gesicht und abspülen, da ging nahezu nie alles an Makeup runter, also habe angefangen vorher feuchte Reinigungstücher zu verwenden. Das finde ich auf Dauer aber einfach zu teuer. Dann hatte ich „Waschlappen“ von Annayake.  Die waren auch ganz lustig, sie sind trocken ganz hart und klein, sie werden erst durch Wasser weich und größer. Da hat mich aber genau DAS irgendwann gestört….immer erst mal warten, bis der Lappen gebrauchsfertig ist.  Als ich die Human+Kind Tücher hatte, war ich schon wesentlich zufriedener, sie sind quasi sofort einsatzbereit und meine Haut war hinterher sauberer.

Dann habe ich vor ein paar Wochen die Rival de Loop Tücher entdeckt. Normal  kosten zwei Stück 1,99 Euro, zur Einführung kosteten sie nur 0,99 Euro. Und es war Liebe ab der ersten Anwendung. Sie sind wesentlich dicker als die Human+Kind Tücher und die Haptik ist dadurch wesentlich angenehmer, ich hab einen „richtigen Waschlappen“ in der Hand und nicht so ein dünnes Tüchlein. Die „Waschleistung“ ist bei beiden Tüchern gleich, aber die Handhabung ist mir mit den dickeren Tüchern von RdL sehr viel angenehmer.

 

Von mir eine klare Kaufempfehlung:

Das Gesicht wird richtig sauber

Die Lappen sind waschbar und dadurch ewig einsetzbar, das spart einiges an Müll und Kosten im Vergleich zu den feuchten Reinigungstüchern.

Ich kann immer DIE Gesichtsreinigung damit verwenden, die ich gerade brauche/möchte, bei Feuchttüchern hat man halt immer die gleichen Inhaltsstoffe.

Günstig in der Anschaffung

Getestet – Feuchtigkeitspflege von Rival de Loop

sam_1843-1_wm.jpg

 

Immer wenn es draußen wärmer wird, habe ich das Problem, dass meine Haut (trocken-normal, empfindlich, neigt zu Rötungen) mit meinen Winter/Frühling/Herbst Pflegeprodukten überpflegt ist. Sie wird einfach schnell (für mich unüblich) fettig und ich glänze. Außerdem habe ich das Gefühl, dass die Creme einfach „obenauf“ liegt, also nicht wirklich einzieht.

Ich wechsel daher dann zu anderen Produkten und wechsle oft auch die Foundation, was aber wieder sehr aufwändig ist, denn ihr wisst alle, wie schwierig es ist, eine neue Foundation zu finden und dann auch noch den passenden Farbton zu erwischen.

In einer Glossybox gab es mal die Talika Gesichtscreme, die fand ich gut, pflegend und dabei leicht. Leider ist es nahezu unmöglich diese nachzukaufen (davon abgesehen, dass sie recht teuer ist). Als nächstes kam daher dieses Jahr die Oil of Olaz Federleicht dran, die war auch schon ganz gut, aber dann mit Foundation doch wieder zu viel. Also habe ich mich mal im Drogeriebereich umgesehen und habe mir einige Creme-Gele gekauft und mich durchprobiert. Der Nachteil bei den meisten ist aber, dass sie mehr zum Gel tendieren und ich sie als „klebrig“ auf dem Gesicht empfinde. Damit das mit der Foundation dann harmoniert, muss ich oft noch einen Primer benutzen, und das versuche ich meist zu vermeiden, einfach weil meine Foundations abgepudert auch so gut halten und ich mein Gesicht nur mit so viel wie nötig, aber so wenig wie möglich „zukleistern“ möchte.

Daher war es wieder ein Glückstreffer für mich, dass Rossmann zur Einführung der überarbeiteten Reihe von Rival de Loop  Feuchtigkeitspflege Tester gesucht hat. UND ich hatte Glück und dürfte testen.

Ich habe die ganze Reihe jetzt seit mehreren Wochen im Gebrauch und kann sagen: Meine perfekte leichte Pflege für die warme Jahreszeit. Meine Haut fühlt sich prall, weich und glatt an. Es klebt nichts, es schmiert nichts. Das einzige „klebrige“ Produkt sind die Konzentrat Ampullen, aber die verwende ich eh am Abend, da ist das nicht so relevant. Besonders gern mag ich den Augenroller, eben mal morgens und abends unter den Augen „langrollern“, eintupfen… fertig.

Das Creme-Gel nehme ich als Tagespflege. Es duftet dezent-gar nicht, es lässt sich super verteilen und zieht gut ein und das ist auch alles, was ich an Pflege jetzt brauche. Die „schweren Geschütze“ gegen die Falten etc, verwende ich abends, da kann die Pflege dann gerne wieder reichhaltiger sein, da stört mich das mich nicht.

 

Wenn ihr also wie ich, nur eine leichte Pflege braucht/wollt, eure Haut nur auf Feuchtigkeit angewiesen ist, dann macht euch auf den Weg zu Rossmann und schaut euch die Produkte mal an. Das Sortiment umfasst noch einiges mehr, Gesichtsmasken, Augenpads…

 

Hydro Booster 24h Creme Gel, 50 ml Tiegel für 2,19 Euro

Hydro Booster Augen Gel, 15 ml für 2,29 Euro

Hydro Booster Feuchtigkeits Gel 30 ml für 2,99 Euro

Hydro Booster Augenroller, 15 ml für 2,99 Euro

Hyaluron Konzentrat Ampullen, 7x 2 ml für 4,49 Euro

 

Vielen Dank an  Rossmann für die Bereitstellung der kostenlosen Test-Produkte.

 

Sneak Peak Glossybox September

Und hier kommt das erste Produkt, das in jeder Glossybox sein wird:

Der Secret Flush von Universal Beauty Cosmetics, ein cremiger Blush, er kommt in Originalgröße mit 4,5 g im Wert von 18 Euro. Die Farbe würde ich bei“ frischer Pfirsich “ einordnen. Das Produkt ist auch auf den Lippen anwendbar.

HIER könnt ihr euch ein Bild bei Glossybox ansehen.

 

Also ich bin neugierig, Blushes verwende ich bisher nur als Puder. ÜBRIGENS …..die September Ausgabe,  ist die mit den drei verschieden schick gestylten Boxen, von denen man sich ein Motiv aussuchen konnte. Ich hatte ja schon im August damit gerechnet, aber da lag ich falsch.