John Frieda Frizz Ease Shampoo & Conditioner

 

wp-15166226619531222402769.jpg

 

Die beiden Tuben mit je 50 ml hatte ich in einer Box, ich habe sie jetzt die letzten Wochen ausschließlich benutzt:

 

Ich habe feines, langes, gefärbtes, naturwelliges Haar.

Zuerst stellte ich eine leichte Besserung des Frizz fest, dann wurden meine Haare nach jeder Wäsche zunehmend schnell platt und strähnig und schnell fettig.

Sie sind offenbar überpflegt.

Vielleicht wäre das anders wenn ich die Produkte im Wechsel nehme mit andern Produkten, aber frizzig sind meine Haare trotzdem noch, wenn auch weniger.

 

Insgesamt für mich kein Nachkaufprodukt.

 

 

Kostenlose Werbung durch Markennennung

Advertisements

Amerikanisch essen in Berlin

Burger und Spare Ribs, das kommt mir als erstes in den Sinn, wenn ich an ein Diner denke. Es gibt aber natürlich noch viel mehr in einem Diner, aber meist is es auch DAS worauf ich dann Appetit habe.

Wir wohnen im Norden von Berlin, und hier gibt es NÜSCHT, ganz ehrlich, wie kann das sein? Du denkst…hey Berlin, hat doch sicher an jeder Ecke nen Diner! Nee…is nicht so. Nur von den bekannten zwei Fast Food Ketten, da findest du an jeder Ecke eins, aber mal ganz ehrlich, DAS ist nun wirklich keine Diner Qualität, nicht mal annähernd.

Wir haben einige ausprobiert und haben auch gute gefunden, da Diner in Berlin aber scheinbar nicht laufen, waren die dann auch ratzfatz wieder zu.

Aber wir haben tatsächlich Stamm-Diner für uns gefunden, es gehört zu einer Kette….da gehen wir super gerne hin, es ist nur leider von uns aus echt weit zu fahren:

The Sixties Diner in Mariendorf, es gibt noch eines in Zehlendorf und eines in Mitte.

Das einzige, was ich an diesem Diner bemängeln muss:

Der Parkplatz ist zu klein. Das Diner ist immer gut besucht und gerade wenn man dann Stilecht mit einem amerikanischen Schlitten vorfahren will…..ist es echt eng. ABER, sie haben den Parkplatz 2017 schon vergrößert. Aber das ist wirklich ein Luxusproblem, denn rundrum findet man locker nen Parkplatz.

Ansonsten kann ich NICHTS meckern. Die Karte ist groß und reichhaltig, alleine beim Frühstück hast du echt zu tun was auszusuchen. Die Bedienung immer freundlich und aufmerksam, die Preise moderat.

Sehr cool: Es gibt auch einen Außenbereich. Dieser ist überdacht, lässt sich aber im Sommer rundherum öffnen. Du sitzt quasi draußen, musst aber nicht mit der Sonne um deinen Tisch rumwandern, wenn du nicht in der Sonne sitzen willst (Mir wird schlecht, wenn ich in der Sonne esse, interessiert jetzt sicher niemanden, wollte ich aber mal gesagt haben 🙂 ).

 

Die Einrichtung natürlich Stilecht wie man es sich vorstellt, die typischen Diner Bänke, weich und rot.

 

Hier mal ein paar Fotos von den Gerichten (das einzige, was ich mache, das dem Mann unangenehm ist….er findet es mega peinlich, wenn ich das Essen fotografiere, aber hey…WER hat denn gesagt: Blog mal übers Essen gehen?!):

 

Mittag, Spareribs

 

wp-15166063394061835674645.jpgwp-15166061198551800544911.jpg

Zutaten kann man sich natürlich anders bestellen, als sie in der Karte stehen.

 

Frühstück:

 

wp-15166062992211013179078.jpg

 

Omelette mit Schinken, Pilzen und roten Zwiebeln UND Käse :-), LowCarb kann so Bombe sein!

wp-15166061420771912857565.jpg

 

 

Und natürlich auch mal nen Burger:

wp-15166063843322127601959.jpg

 

Erwähnenswert ist auch auf jeden Fall der Cole Slaw, der ist megalecker!

Ich werde für diesen Bericht nicht bezahlt, ich bekomme kein Essen günstiger, wir bezahlen unser Essen immer selbst.

Es handelt sich also um kostenlose Werbung, die das Sixties Diner aber mehr als verdient hat.

Neue Sparte auf meiner Website – Essen gehen in Deutschland

wp-15165242825451635969508.jpg

 

Ich koche sehr gerne, aber ich gehe auch mindestens genauso gerne essen.

Da ich in Berlin wohne, gehen wir meist in Berlin essen. Der Mann ist Rüganer, daher gehen wir auch viel auf Rügen essen und natürlich auf dem Weg Berlin <——->Rügen.

Wir sind seit letztem Jahr auch oft in Sachsen, speziell in der Sächsischen Schweiz, unterwegs, also gehen wir auch dort gerne essen.

 

Ich google mich dann vorher oft durch Rezensionen, um nicht völlig ungenießbares Essen zu bekommen , oder einfach zu viel Geld für schlechte Qualität zu zahlen. Leider sind viele Rezensionen nach meinen Erfahrungen scheinbar gekauft, anders kann ich mir manche Diskrepanzen zwischen dem was ich gelesen habe und dem , was ich dann zu essen bekommen habe, nicht erklären.

 

Na ja, auf jeden Fall meinte der Mann, ich soll doch mal was nützliches schreiben……wie meint er das jetzt?!…..und über unsere Essenserfahrungen berichten.

Also werde ich mich nun bemühen, alles zusammenzutragen, vielleicht hilft es dem ein oder anderen ja.

Oben im Menü findest du ab sofort den Punkt „Essen gehen in Deutschland“, darunter öffnen sich die Unterpunkte

Berlin

Sachsen

Rügen

Unterwegs in Deutschland

 

Ich werde dort nach und nach meine bisherigen Erlebnisse auflisten

 

Das Titelfoto ist mein Mittagessen vom 20.01.2018 in der „Gaststätte Birkenwäldchen“ in Glienicke /Nordbahn, das ist mein erster Bericht für dich. Den findest du HIER

 

Ich freue mich wie immer über Kritik, Lob und Anregungungen zu dem Thema.

 

 

Alle Berichte sind unentgeltlich.

Ich gehe essen, bezahle mein Essen selbst und berichte darüber.

 

Böhmisch essen in Berlin

Genau genommen ist es nicht IN, sondern bei Berlin, aber Glienicke schließt direkt an den Berliner Norden an, daher ist für mich wie Berlin 🙂

 

Gaststätte Birkenwäldchen, Besuch am 20.01.2018,

Karl-Liebknecht-Straße 209, Glienicke/Nordbahn, 16548 Glienicke/Nordbahn, Deutschland, Telefon: 033056/77341

Öffnungszeiten:

Mo, Di, Do, Fr :15:00–22:00 Uhr; Samstag und Sonntag 12:00 – 22:00, Mittwoch geschlossen

Wir kamen rein und fühlten uns augenblicklich wie in Tschechien oder in Sachsen:

Eine kleine, gemütliche Gaststube. Wir waren an diesem Samstag die ersten und hatten die freie Platz-Wahl. Eine überaus nette Bedienung, ich tippe auf die Chefin kam auch sofort, brachte die Karte und hat direkt nach Getränken gefragt, schon mal ein guter Anfang. Die Karte ist klein aber fein. MIR ist es ja immer lieber, die Gaststätten haben eine kleinere Karte und das, was es gibt schmeckt auch, als ne Riesenauswahl und man kann im Prinzip nix essen, weil es aus Fertigzutaten besteht.

Ich habe dir im Gaststättennamen die Website verlinkt, da findest du ein Foto der Karte mit den Hauptspeisen.

Die Bedienung kam und fragte nach unseren Wünschen, da wir das erste Mal dort waren, musste ich mir die Gerichte erklären lassen, was mit ungewohnter Freundlichkeit auch gemacht worden ist, das habe ich schon ganz anders erlebt.

Ich habe mich für den Schweine Spatz entschieden, der Mann für eine Vorspeise und den Böhmischen Kerzenbraten.

Die Vorspeise….ich weiß nicht mehr wie es heißt, es ist geröstetes Knoblauchbrot, mit Fleisch in Soße und Käse drauf, aber eines weiß ich: Das war mit Abstand das leckerste, was ich in letzter Zeit gegessen habe, dachte ich….bis die Hauptspeise kam.

Das Brot knusprig…..das Fleisch, Gehacktes, unfassbar lecker gewürzt, es schmeckt erst süß, im Abgang leicht scharf.

Dann kamen die Hauptgerichte, der Schweine Spatz ist Schweinenacken, in Würfel geschnitten und geschmort in Gewürzen, dazu gab es Soße, Sauerkraut, das nicht furchtbar sauer war, sondern gut gewürzt und mild, und selbst gemachte Knödel.

 

wp-15165242825451635969508.jpg

 

Wer jemals echte Böhmische Knödel selber gemacht hat (ich hab das schon öfter gemacht, ich habe das Rezept von meiner Schwiegermutter), der weiß um die Arbeit dahinter.

Sie waren hervorragend, der Mann war im 7. Himmel, und wenn er sagt: Die sind fast wie die von meiner Mutter….ein größeres Kompliment hat er für Knödel nicht….weißte Bescheid.

Das Fleisch meines Essens…..Butterweich und gewürzt, das war der Hammer. Es erinnerte mich an das Fleisch, wenn mein Mann den Smoker anschmeißt und das da Stundenlang gegart ist….

Der Kerzenbraten ist ein Rinderbraten in Sahnesoße, auch dazu gab es natürlich Knödel. Das Fleisch war hervorragend zart und sehr lecker.

Wir wurden zwischendurch gefragt ob alles okay sei, ob wir noch etwas zu Trinken wünschen, sehr aufmerksam.

Speziell erwähnen möchte ich hier den Honiglikör, den wir getrunken haben, der absolute Geschmackshammer! Zum Nachtisch haben wir aufs Haus jeder ein kleines Gläschen mit Roter Grütze und Vanillesoße bekommen, ebenfalls sehr lecker.

Mein Resümee:

Gemütliche Gaststätte, sehr aufmerksame und freundliche Bedienung, megaleckeres Essen, Preise sind moderat, kannste nicht meckern. Wir werden auf jeden Fall wieder dort essen gehen.

Pink Box Januar 2018: Wünsch dir was

Werbung

Wünsch dir was…..sehr lange habe ich mir gewünscht, dass die Pink Box wieder so toll werden würde, wie sie es anfangs. Scheinbar hat mir jemand zughört, denn im letzten Jahr ist die Pink Box mit Schmackes wieder auf Tour gegangen, die Inhalte wurden wieder hochwertiger und brauchbar und auch diese Box ist richtig gut gelungen:

wp-1516434445318323584570.jpg

Das Herzstück dieser Box, das alle bekommen haben:

L.O.V Cosmetics, Coverstory Serum Concealer für 9,99 Euro, Serum und deckendes MakeUp in einem Abwasch. Ich bin sehr gespannt auf den test, ich hoffe der Farbton passt: 020 Vanilla Rosé, es gibt außerdem noch 010 silky nude

Bioré, Clear Up stripes, 6 Stück für 4,99 Euro, Die Stripes sind für die Nase, sie haben einen krasses Aussehen, da wird der Mann wieder was zum Lästern haben. ich habe solche Stripes bisher erst einmal ausprobiert, fand das Ergebnis aber recht überzeugend.

Rival de Loop, Professional Nails Nagellack für 3,49 Euro, Nagellack für Nägel im Gel-Look, leider aber ich eine Farbe, die so gar nix für mich ist, daher werde ich den nicht testen. Freut sich sicher eine Freundin.

Kamill, Hand & Nagelcreme Herbal, 100 ml Tube für 2,39 Euro. Handcremes gehen bei mir ja immer, mein Liebling ist tatsächlich eine von Kamill, die express. Ich kaufe ja gern und regelmäßig Handcremes, weil ich schöne Düfte mag, leider sind die meisten nur gut duftend und haben kaum Langzeit Wirkung. Das heißt für den Moment machen die meisten weiche Hände, riechen super und schnell danach sind meine Hände wieder trocken. Aber bei Kamill hatte ich dieses Problem noch nie, dafür duften sie neutral/unauffällig. Aber im Moment ist mir Pflege wichtiger als Duft, also freu ich mich über die Creme.

Etre Belle, Duschbalsam, I love my body, champagne gold, 150 ml Tube für 9,95 Euro, das Duschbalsam sieht schon mal toll aus, es ist gold und schimmert, ich bin gespannt wie es duftet und wie es zu meiner Haut ist.

Foodist, Mission more snack Balls, 6 Bällchen für 1,95 Euro, sehr cool, das liegt genau auf meiner Nachlinie. Ich nasche ja seit LowCarb nahezu nix, auch keine Nachbauten, das Bedürfnis nach Süßem ist ganz ganz ganz selten mal da, und dann habe ich Zuckerfreies hier, leckere Zartbitter Schoki ODER ich trinke ein/zwei Schluck Sahne, die ich mir im wahrsten Sinne des Wortes auf der Zunge zergehen lasse, das hilft.  Zusätzlich liegt der Box noch ein Gutschein für die erste Bestellung bei.

 

Zeitschrift Eatsmarter, 4,20 Euro.

wp-151643427241841489164.jpg

Diese Zeitschrift, andere Ausgabe natürlich, lag auch im Januar 2017 der Pink Box bei, und ich kann sagen: Das hat mein Leben komplett verändert. Thema war LowCarb. ih hatte mich vorher nie damit beschäftigt, wohl aber schon xmal versucht abzunehmen. Ich habe letztes jahr von einem Tag zum anderen meine Ernährung umgestellt. Ich habe seither 9 Kilo! abgenommen, ohne zu hungern. Wenn ich verfressene Schnecke meine Kalorien etwas eindrosseln würde, könnte ich sicher schneller und mehr abnehmen, ABER was sehr schnell viel wichtiger für mich geworden ist: Ich fühle mich seitdem viel besser und habe sogar angefangen zu joggen. Danke Pink Box und Eatsmarter!

HIER findest du einen Post zum Thema LowCarb. Ich will nach und nach auch noch mehr über meine Ernährung posten. Das findest du dann HIER.

So zurück zur Pink Box, ich finde die Produkte toll, es ist ein sehr schöner und wertiger Inhalt.

Was mir richtig gut gefällt, es gibt inzwischen ein richtiges kleines Heftchen als Beileger, in dem werden alle Produkte gezeigt und vorgestellt.

img_20180120_093830_wm2023024272.jpg

In diesem Heft finden sich auch 4 Gutscheine, die du selber zu Ende gestalten kannst, das finde ich niedlich:

wp-1516437416264104739068.jpg

 

 

Wenn dir die Box auch so gut gefällt wie mir, kannst du sie abonnieren. Wenn du über den folgenden Link gehst, bekomme ich eine kleine Provision. Leider funktioniert bei mir die Einbindung eines Bildes nicht. Nach dem Wort Beginn kommt eine scheinbar leere Fläche, wenn du da reinklickst, kommst du auf die entsprechende Website und sparst noch 5 Euro auf deine erste Box im Abo. Vielen Dank

Beginn

Jetzt die Pink Box entdecken!

Ende

Werbung, da dieser Post Affiliate Links enthält und mir die Box kostenlos zur Verfügung gestellt worden ist.

Beauty-Goodies in der Cosmopolitan und Madame

Es gibt in der neuen Cosmo von Revlon Ultra HD lipcolor Stifte. Ein Stift kostet bei Rossmann 10.99 Euro. Es gibt 15 Farben, wieviele davon der Cosmo beiliegen weiß ich nicht.

 Bei mir gab es zwei verschiedene Farben, die hab ich beide gekauft.

Die Zeitschrift kostet 3 Euro.

Und in der Madame ein Haarprodukt von Goldwelle. Da ich die Madame nicht mag und sie 6 Euro kostet, habe ich mir die nicht gekauft.

Zusätzlich gibt es noch einen 5 Euro!Coupon für die Revlon Produkte bei Rossmann.

Hülle für den Kindle Paperwhite

enthält Affiliate Links

 

HIER  habe ich dir meinen neuen EReader vorgestellt.

Natürlich braucht der auch eine Hülle.

Wichtig war mir:
Nicht zu teuer
Nicht zu hohes Gewicht
nach unten klappbar, ich mag die Bücherversion der Hüllen nicht.
Aufstellbar wäre schön, aber kein Muss.

In dieser Hülle ist alles zusammen, logisch hat die Hülle ein Eigengewicht, wer den Kindle pur haben will, muss sich halt eine Hülle besorgen, wo man den Kindle immer rausnimmt, aber das will ich nicht.
Gerade auf der Liege, im Bett oder in der Wanne hab ich ne Hülle gerne, die ich gut halten kann, die Reader sind natürlich super dünn und leicht, das ist ja auch der Sinn, aber das Halten pur finde ich auf Dauer ermüdend für die Finger/Hand (Ich hatte vorher auch schon einen Reader).
Diese hat noch einen super Pluspunkt: Eine große Schlaufe, wo man die Hand durchschieben kann.
Dadurch hat man einen exzellenten und entspannten Halt.

Eine wirklich tolle Hülle für kleines Geld.

Ich habe im Dezember 9,99 Euro bezahlt, heute (Stand 17. Januar 2018) kostet sie nur noch 5,99 Euro, und DAS ist sie mehr als wert.

Das Material ist wertig und stabil, stinkt nicht, färbt nicht ab.
Interessant vielleicht noch:
Der Kindle kommt in ein Cover, es ist stabil, fester als die gewohnten Silikon Hüllen von Handys. Der Kindle ist dort Felsenfest drin und kann nicht rausrutschen. Das Rausbekommen fand ich am Anfang etwas friemelig, aber es ist eigentlich ganz einfach: Ich ziehe die Ecke oben rechts runter, dann oben links und schon kann man den Reader rausnehmen, wenn man das denn will.
Zum Aufladen klappe ich den „Deckel“ nach unten um.
Wenn der zugeklappt ist, ist mir das zu fummelig da den Ladestecker durchzufriemeln.

 

HIER kannst du Hülle bei Amazon in vier verschiedenen Farben kaufen.

 

Dieser Artikel enthält affiliate Links zu Amazon; wenn du über diesen Link das Produkt kaufst, bekomme ich einen kleinen Betrag für meine Werbung.

Die Hülle habe ich mir aber selber gekauft.

 

 

 

So sieht die Hülle geschlossen von vorne aus:

wp-1516199524033295167087.jpg

 

von hinten, sie hat auch Fächer für Kreditkarten o.ä.

wp-15161969054061217682952.jpg

 

Komplett geöffnet von hinten, hier siehst du die Schlaufe

wp-1516196865199651510144.jpg

 

die Aufstellfunktion

wp-1516196951380725994262.jpg

 

Von vorne, wenn ich die Hand in der Schlaufe habe

wp-1516196751359812518756.jpg