Tag-Archiv | fembox

Summersale bei fem.box

wp-1484052238091.jpeg

 

Die fem.box macht erstmal eine Sommerpause.

Vorher wird noch ordentlich aufgeräumt und die restlichen Boxen werden günstiger verkauft:

Statt 19,95 Euro zahst du 9,95 Euro für eine Box mit dem Code SUMMERSALE.

Die Box, die du hier siehst ist auch im Angebot dabei.

HIER kommst du zum Ausverkauf.

Advertisements

fem.box Januar 2017

Herzlich Willkommen zum Auspacken der ersten Box in 2017:

Den Anfang in diesem Jahr macht also die fem.box.

Die erste Box war der Oberhammer, die 2. hat mich mit gemischten Gefühlen zurück und nun die 3. Box. Also erstes fiel mir dieses Mal auf, wie leicht sie ist, und ausgepackt…jo…soooo viel gibt es da jetzt nicht zu gucken:

wp-1484052238091.jpeg

DAS Kaugummi, 3 Packungen in den Geschmacksrichtungen:

Zitrone Basilikum, Orange Ingwer und Holunderblüte Minze. Also auf dem ersten Blick erstmal nix, was ich mir spontan kaufen würde.  Zitrone Basilikum hat mich am ehesten angesprochen, also habe ich die Packung gleich mal geöffnet. Die Tüten haben nix zum Wiederverschließen, da sollte man vorsichtig eine Ecke öffnen, dann kann die umgeschlagen werden: Die restlichen Kaugummis bleiben frisch und vor allem IN der Packung. Es sind kleine Kaugummis, das ist okay, sie haben eine Drageeumhüllung, sind also erstmal knackig. Und ich muss sagen: Zitrone Basilikum: SCHMECKT. Die Kauzeit ist okay bevor er knietschig wird bzw Geschmack verliert.

Eine Box mit diesen drei Sorten kostet 4,95 Euro, dazu kommt dann noch Versand, wenn ihr sie über den Shop bestellt. Dort findet ihr alle wichtigen Infos. Vor Ort kann man sie zur Zeit nur bei Budni und tegut kaufen, gibt es beides nicht in Berlin.

Lord& Berry Kajal, 9,90 Euro (für so ein winziges Teil recht teuer!) Ich werde morgen mal testen, was der kann.

Veganz – Inka-Goji-Himbeer Riegel, 30g Riegel für 1,29 Euro, na ja, solche Riegel gehen bei mir immer, so kann ich mir wenigstens einreden, ich würde was für meine Gesundheit tun….enthält ja Obst.

FRIYA Superfood Drink mit Basilikum Samen, 200 ml Flasche für 1,95 Euro, auch bei solchen Säften gilt: Trink ich gerne, kann ich sagen…hey…ich lebe gesund…ist ja schließlich Obst drin. Und hier auch noch Basilikum Samen, aus dem Ayurveda bekannt, ich kenns nicht, aber schaden kann es wohl nicht.

Adena – Nagellack, 11 ml Flasche für 3,99, hach je…in gold….werde ich auf einem Nagel testen um zu sehen, ob der wirklich schnell trocknet.

etre belle – Hyaluronic Reinigungsschaum, 100 ml Flasche für 17,90 Euro. Wird heute Abend gleich ausprobiert, in der Theorie mein Lieblingsprodukt in dieser Box ( obwohl der Kaugummi immer noch echt lecker schmeckt!). Ich bin immer auf der Suche nach einem guten Reinigungsschaum für empfindliche Haut…. Ich habe im Moment einen, der ganz gut ist, aber ihr wisst doch wie es ist…hinter jeder Ecke könnte ein NOCH besseres Produkt warten!

Im Großen und Ganzen gefällt mir die Box gut. Allerdings überzeugt sie mich nicht wirklich, bzw reißt mich nicht  vom Hocker. Für 19.95 Euro fehlt mir ein Highlight. 

Das Konzept der Box wird weiter beibehalten: Sportlich, Kosmetik, Life Style Lebensmittel.

Also soweit alles richtig gemacht.

Den Nagellack finde ich von der Farbe her doof, aber dafür können die Zusammensteller ja nun nix, das Produkt per se, kann ich noch nicht beurteilen.

Ich werde auch hier weiter am Ball bleiben und die nächste Box auch noch bekommen.
Nachtrag:

Ich habe das Abo doch erstmal gekündigt. 

fem.box Dezember

Die erste Ausgabe der fem.box war wirklich nen Knaller. HIER könnt ihr nochmal sehen, was es alles gab. Nun kommt die zweite Ausgabe und die Erwartungshaltung ist natürlich extrem hoch nach einem so fulminanten Start. Kann die fem.box ihr Niveau halten? Seht selbst:

 

sam_2644-1_wm-1.jpg

 

Twisterz – Plastikbänder, 3er Pack für 3,95 Euro bunte Bänder, die man um Kabel wickeln kann um sie aufzupeppen und zu schützen, beispielsweise um das Handy-Ladekabel. Ich bin ja so ein Spielkind und sowas gefällt mir.

 

Max Factor – Facefinity Compact Foundation, 12,99 Euro, die Foundation gabs vor einiger Zeit als Goodie bei Douglas.de, da hatte ich mir eines organisiert und getestet. Vom Auftrag , Feeling und Haltbarkeit super, leider die falsche Farbe, auch dieses hier ist mit 03 naturel zu dunkel fürs Schneewittchen.

 

Simply Chai – Simply Chai Spicy, 125 g Dose mit Tee für 5,50 Euro, und zack habe ich nach gestern ( InStyle Box) als „Nicht Tee Trinkerin“ nochn Tee, aber auch hier: Die Sorte passt, werde ich nutzen

 

Workout water – „Stay Fresh“ mit Holunder Geschmack, 330 ml Dose für 2,49 Euro. Ich bin gerade rein…Hunger, Pipi, Durst….Also gleich mal die Dose geöffnet (war auch passend kalt)…na jaaaaaa…..ein Sprudelwasser mit Molke, schmeckt fruchtig, sprudelig, im Abgang vom Süßungsmittel halt leicht muffig, kann man trinken…MUSS man aber nicht, und schon gar nicht für 2,49 Euro. Aber ist okay, weiß ich Bescheid, wenn ichs mal sehe….brauch ich nicht kaufen. DAS ist ja auch das coole an Boxen, ich bekomme Dinge zum testen, die ich mir wahrscheinlich so nie gekauft hätte. Und manchmal passt es und manchmal eben nicht, so wie hier.

 

Kneipp – Rücken & Nacken Balsam mit Teufelskralle, 100 ml Tube für 5,99 Euro, darüber freu ich mich….ja, ich hab oft Nackenverspannungen und ich brauche sowas ständig.

 

Dr. Severin – Woman Original Body Aftershave Balsam, 200 ml für 33,10 Euro, hm, hatte ich gerade in der Medipolis Na Mensch…nochmal aftershave Gedöns, das ich nicht nutze, oder soll das ein Zeichen sein?!

 

4711 Acqua Colonia – Lime & Nutmeg Showergel, 75 ml Tube für 4,70, ich LIEBE diese Sorte, ich hab das Parfum, danke meiner Freundin Stephanie auch das Duschgel…es ist toll. Allerdings auch sehr speziell, also eher kein Massentauglicher Duft würde ich mal sagen.

 

Als Extra:

Gutschein von Yogaeasy für drei Kostenlose Monate…hm…ich habe schon des öfteren überlegt da mal ein Abo abzuschliessen….vielleicht ist DAS jetzt der Anstoss.  Für Menschen, die Yoga total doof finden, ist der Gutschein natürlich Witzlos, ABER vielleivht probieren sie dann Yoga doch wenigstens mal aus?

 

Sprüche-Postkarten, wie ich gestern bereits erwähnte, finde ich Sprüche-Postkarten mega toll und pflastere meine Bürowand damit, einige von denen schaffen es ganz sicher an die Wand, auf jeden Fall ist: „Heute lebe ich mal! Morgen mache ich dann die Wäsche. Vielleicht…..“ unter den Auserwählten.

 

 

Sooooo, das ist also die 2. fem.box. Nach dem Hammer Start muss ich sagen….schon etwas schwächer, aber das habe ich erwartet. Insgesamt finde ich die Box okay. Klar gibts (wie immer) Produkte, die ich nicht gebrauchen kann, ich finde aber neutral betrachtet die Zusammenstellung der Box gut. Es ist kein Mega-Kracher dabei, aber sie bleibt sich insofern treu, dass sie in die Richtung.  Sportlich-aktive Frau geht (also ICH bin ganz sicher nicht gemeint…so viel ist mal sicher)

Ich mag die Mischung und werde die nächste Box sicher noch abwarten.

Da ich aber, wie gestern bei der InStyle Box schon erwähnt, generell übersättigt bin, überlege ich ohnehin alles  abzuspecken, bis auf die Glossy, die habe ich mit 20% Vorteil nochmal um ein halbes Jahr verlängert und vielleicht ne Apotheken Box ab und an.

 

Ich hab halt inzwischen durch die Boxen ein paar Produkte gefunden, die ich mag und regelmäßig verwende und bin irgendwie nicht mehr so heiß  auf Überraschungsboxen. Dann inzwischen lieber gezielt kaufen, was ich mag und/oder brauche.

Beauty Blogger Café 2016 – BBC2016

Auch dieses Jahr gab es wieder das großartige Blogger Treffen in Berlin. Für mich als Berlinerin ja ein Heimspiel, aber viele der Bloggerinnen nehmen dafür eine lange Anreise in Kauf. Eingeladen wurden wir wie immer von Styleranking und auch dieses Jahr haben wir uns in der wunderbaren Location „Gebrüder Fritz“ in der Bleibtreustraße eingefunden, eine tolle Altbauwohnung, davon war ich letztes Jahr bereits begeistert. Vorneweg gleich mal ein dickes fettes Dankeschön an das supernette Team vor Ort und alle, die im Hintergrund mitgewirkt haben, um dieses tolle Treffen zu ermöglichen.

 

sam_2224_wm.jpg

 

Wir wurden wieder mit einem kleinem Buffet verwöhnt, für zwischendurch oder als Nachtisch gab es megasuperleckere Macarones….ich denke ich war sehr dicht an einem Zuckerschock….

 

Weleda hatte eines der Zimmer so toll dekoriert, da bekommt ihr gleich mehrere Bilder:

sam_2216_wm.jpgsam_2219_wm.jpgsam_2220_wm.jpg

 

Wie ihr an den vielen Granatäpfeln leicht erkennen könnt:

Es ging um die Granatapfel Reihe bei Weleda. Sehr angetan war ich da vom Gesichts-Serum, das haben wir auch geschenkt bekommen. Das Körperöl hat mich positiv überrascht. Ich hatte es, meine ich, schon mal in einer Douglas Box….habe es aber direkt weitergereicht, da Öl nicht so meines ist. Ich habs beim Treffen aber einfach mal getestet und finde es, überraschenderweise, echt toll. Es zieht gut ein und es duftet wirklich super. Das Parfum dagegen kann mich nicht überzeugen, der Duft ist mir zu aufdringlich, aber das ist eben Geschmackssache. Allgemein muss ich sagen, dass Weleda es Stück für Stück schafft mich anzulocken.  Meine Vorstellung von Weleda: Oma-Zeugs, riecht muffig…will ich nicht…. hat sich inzwischen gewandelt. Ich kenne Weleda (neben Yves Rocher) noch von meiner Oma, und es war mich halt wirklich alte Leute bzw Baby-Gedöns. (Welche Mutter hat denn nicht von der Hebamme Calendula von Weleda empfohlen bekommen). Ich werde die Produkte (bis auf das Parfum) gründlich testen und berichten, denn in unserer Goodie-Bag gab es auch Geschenke von Weleda:

sam_2260-1_wm.jpg

 

Schaebens war auch wieder vertreten, wer kennt sie denn nicht die Masken?! Ich liebe sie, sie sind günstig und wirklich gut. Es gibt SO viele verschiedene Masken, da findet wirklich jede was, und neuerdings sogar die Männer:

 

sam_2326_wm.jpg

 

Und ganz neue Produkte durften wir auch anschauen, testen und beschnuppern. Für mich als Vanille-Fan ganz weit vorne:

 

sam_2327_wm.jpg

 

Mit dem Aufdruck kann man sie super verschenken als kleine Aufmerksamkeit, oder an ein kleines Präsent „ranbamseln“.

 

Auch neu im Sortiment, Pflege mit Hyaluron:

sam_2283-1_wm.jpg

 

Und auch das habe ich alles zum Testen bekommen:

 

sam_2289-1_wm.jpg

 

Als einzige ist für mich nur die Schoko-Maske sowas, wo ich sage: Nee….danke…muss ich nicht haben. Passt für mich irgendwie nicht..Schoki-Duft im Gesicht.

 

Swiss Smile vertreibt hochwertige, ich möchte schon sagen: Luxus-Zahnpasta, auch sie waren dieses Jahr auf dem Treffen vertreten.

sam_2241-1_wm.jpg

 

Ich habe die Gelegenheit genutzt und mich beraten lassen, denn…wer wie ich eine Schall-Zahnbürste und/oder eine elektrische Zahnbürste verwendet, darf nicht einfach jede Zahnpasta verwenden. Nahezu alle „Weißmacher“ enthalten Schmirgelteilchen. Das ist bei einer Hand-Zahnbürste okay…mit elektrischen Zahnbürsten schmirgelt ihr euch den Zahnschmelz komplett runter, also immer schön aufpassen und im Zweifel nachfragen.

 

sam_2274-1_wm.jpg

 

Da Swiss Smile aber neben Zahnpasta noch einiges mehr für das perfekte Lächeln zu bieten hat, lohnt sich ein Besuch auf deren Website!

 

Auch Sally Hansen waren vertreten. Es gab die Möglichkeit sich direkt vor Ort die Fingernägel verschönern zu lassen, eine Maniküre auf einem Blogger-Treffen, wer kann dazu schon nein sagen?!  Dementsprechend lang war dann auch die Wartezeit, und daher habe ich darauf verzichtet.

sam_2250_wm.jpg

 

 

Ich muss gestehen, dass ich Sally Hansen bisher immer ein wenig hab links liegen lassen, das waren halt Nagellacke…fertig. ABER Sally Hansen bietet ja enorm viel für die Pflege von Fingern und Fingernägeln, ich war echt baff. Und die vielen Lackfarben…der Hammer. Ich muss echt mal bei Müller vorbeischauen, die haben die weitaus größere Theke, ich kenne nur die von DM und die ist ja gerade mickrig im Vergleich.

 

sam_2248-1_wm.jpg

 

Nach Schilderung meiner „Nagelprobleme“ bekam ich nicht nur eine Empfehlung, nein…ich bekam die entsprechenden Produkte direkt mit um sie zu testen. Und natürlich gab es in der Goodie-Bag auch Nagellack, und zwar aus der Miracle Gel Reihe.

 

sam_2263-1_wm.jpg

 

Das Miracle Gel System funktioniert ohne UV Licht, zaubert dir aber Nägel, die an Gel-Maniküre ranreichen. Ich habe es gleich am nächsten Tag ausprobiert (natürlich keine Fotos gemacht, das hole ich beim nächsten Mal nach) und war wirklich angetan. Es sieht toll aus, ich war erstaunt wie anders es im Vergleich zu „normalem“ Lack ausschaut. Gehalten hat der Lack jetzt gut 8 Tage….heute muss ich mich wieder schick machen.

 

Auch in diesem Jahr war Beni Durrer wieder vor Ort….ich bin wirklich schwer verliebt in die Produkte, die Pigmentierung der Lidschatten…ein Traum. Aber die Preise…na ja, immerhin handelt es sich um hochwertige Kosmetik, da kann ich schließlich keine Drogerie-Preise erwarten. Aber nach und nach werde ich mir noch einiges kaufen.

Da natürlich,  auch wieder Visagisten dabei waren, konnten wir Bloggerinnen uns auch schminken lassen, aber wie immer: Wenn ich vorbei geschlichen bin, wars gerade voll, aber Fotos konnte ich für euch machen:

 

sam_2242-1_wm.jpgsam_2246-1_wm.jpgsam_2244-1_wm.jpg

 

In der Goodie-Bag gab es dann auch wieder etwas für zu Hause:

sam_2267-1_wm.jpg

 

Wenn ihr euch mal in Ruhe mit den Produkten beschäftigen wollt, schaut einfach auf der Website von Beni Durrer vorbei.

 

Nick Assfalg ….schon mal gehört? Ich bisher noch nicht . Er ist ein international gefragter Star Make-Up Artist und Beautyexperte und bereits seit mehr als 19 Jahren in seinem Berufsfeld tätig. Die Produkte werden exklusiv über hse24.de vertrieben. Diese Home Shopping Kanäle sind ja so gar nicht mein Ding. Das äußerste der Gefühle war bisher qvc.de, da es dort letztes Jahr die Schallzahnbürste von Philipps im Angebot gab, die ich gerne haben wollte. Und erfahren habe ich das auch nur, weil es in einer FB Gruppe publik gemacht worden war. Nun habe ich allerdings einen guten neuen Grund bekommen, um mich dort mal umzusehen.

Die Produkte von Nick Assfalg wurden uns von ihm persönlich am lebenden Objekt vorgeführt (einer sehr hübschen jungen Dame, mit einer beneidenswerten Haut…nur so nebenbei…und nein…ich bin nicht neidisch…na gut…bin ich doch). Er hat uns einige seiner Kniffe und Tricks verraten, und natürlich wie seine Produkte am besten anzuwenden sind. Wir konnten auch alles mal anfassen, swatchen, testen und all unsere Fragen dazu stellen. .

 

sam_2227_wm.jpg

 

Ich fand ihn sehr sympathisch und das hat mich dann gleich nochmal neugieriger auf seine Produkte gemacht. Ich bin ja ein bekennendes Verpackungsopfer und da hat er wirklich was bieten. In diese beiden Produkte habe ich mich sozusagen Schockverliebt und werde HIER auf der Website von hse24.de bei Nick Assfalg mal schauen, ob ich die nicht doch UNBEDINGT bestellen muss. Ihr wisst ja wie das ist, im Grunde hat man alles so in der Art, aber eben nicht genau DAS.

 

sam_2253-1_wm.jpg

 

Er hatte auch supersüße Aufkleber für seine Marke dabei und ich Blödie hab vergessen einen mitzunehmen. also lieber Nick Assfalg, wenn du…oder einer deiner lieben Helfer das lesen sollte…bitte…schickt mir nen Aufkleber *lieb guckt*.

Ich habe einiges zum Testen mitbekommen, da bin ich wirklich neugierig und freue mich drauf. Dabei waren Lippenstifte, zwei Konturenstifte (ich habe mich noch nie ernsthaft mit Contouring beschäftigt), ein Augenbrauenstift ( freu…Augenbrauenprodukte teste ich gerade supergerne, keine Ahnung warum….) und transparentes Puder. Also ich habe inzwischen gefühlte 1000 Puder, ABER die sind…ich schwöre es!….alle total unterschiedlich. Mein Mann sagt…das wäre Quatsch…aber was weiß der schon?!

sam_2282-1_wm.jpg

 

 

Neben leckerem Essen wurden wir auch mit frisch zubereiteten Smoothies versorgt. Dafür musste aber nicht ein armer Mensch den ganzen Tag dort frisches Obst putzen, pellen, schälen und schnipseln. Und es war nicht nur als Verpflegung gedacht, nein, wir konnten dabei ein Produkt kennenlernen, dass ICH noch nicht kannte:

Buah…das kommt aus dem malaysischen und bedeutet: Frucht.

 

sam_2235-1_wm.jpg

Es handelt sich hier sich um verschiedene Mischungen aus gefriertrockneten Früchten, du bekommst also die volle Power frischen Obstes, aber sozusagen Mundfertig serviert. Du kannst sie mischen mit Joghurt oder in dein Müsli schütten oder einfach als Topping verwenden. Du kannst dir mit Wasser, Milch, oder Saft leckere Smoothies herstellen, OHNE dass du frisches Obst schnipseln musst. Du kannst dir Buah sogar als abgepackte Einzelportionen (Snackbeutel nennen die sich) einfach zum Naschen für unterwegs besorgen. Du siehst…mit buah ist vieles möglich.

Es gibt verschiedene Packungsgrößen, die kleinen Rollen, die du im Bild siehst, enthalten direkt eine „ein Smoothie“ Portion, die größeren enthalten dann Portionen für mehrere Smoothies, oder eben auch für alles andere, das du damit machen willst. Was ich noch wichtig finde: Die Packungen sind alle gleich groß, enthalten aber nicht alle die gleiche Füllmenge, das liegt daran, dass die Früchte sowohl frisch als auch gefriergetrocknet ein unterschiedliches Volumen haben. Das solltest du unbedingt berücksichtigen, wenn du dir verschiedene Sorten kaufst. Nicht, dass du glaubst, du wirst berumst und die Packungen sind einfach unterschiedlich befüllt.

Mir haben die angebotenen Mischungen sehr gut gefallen. Es gibt auch Mischungen, die Gemüse enthalten. Was allerdings nicht von der Hand zu weisen ist: Es ist nicht billig. ABER du bekommst natürlich 1A Ware dafür und wenn du die gefriergetrockneten Portionen mal in frisches Obst umrechnest…das ist schon okay mit den Preisen.

Im Moment ist der Vertrieb leider noch nicht so weit, dass du Buah mal eben im Supermarkt um die Ecke bekommst, da ist schon eher noch bestellen bei buah.de angesagt, aber sie arbeiten daran. Ich hatte ein recht langes, wirklich tolles  Gespräch mit Jessica Krauter von buah und ich glaube fest daran, dass wir buah bald auch im Geschäft um die Ecke kaufen können. ICH freu mich drauf.

Und bis dahin kann ich euch einen Gutschein für eure erste Bestellung anbieten: mit dem Code frischgepflückt erhaltet ihr 10% Rabatt auf buah.de  Also fix eine schöne Zusammenstellung aussuchen und sparen und dann genießen.

 

Auch die Firma Braun war wieder vertreten und hatte einiges dabei, das mich sehnsüchtig schmachten ließ:

sam_2223_wm.jpg

 

Dieses Set hat es mir ja angetan. Man hat EIN Gerät und verschiedene Aufsätze: Epilierer (fürs Gesicht) und verschiedene Bürsten, auch fürs Gesicht. Peelingbürste „Waschbürste“, Cremebürste….ach ja…das sieht wirklich schick aus, kommt auf meinen Wunschzettel.

Interessant fand ich auch die Epilierer, die ihr rechts seht, da gibt es einen Wasserdichten Aufsatz, damit kannst du also auch unter der Dusche epilieren….find ich praktisch.

 

Ein Stand hatte es mir besonders angetan, ich habe euch bereits davon berichtet: Metacrew Group. Dahinter verbirgt sich das Team, das für den Vertrieb von der Brigitte Box, Pink Box, Luxury Box und ganz neu: Der fembox verantwortlich ist. Einen ersten Blick in die fembox habe ich euch HIER bereits gegeben, just heute kam meine bestellte an, also gibt es noch mehr Fotos.

Ich dürfte mir meine eigene Wunsch-Pink-Box zusammenstellen, und die sah dann so aus:

sam_2258-1_wm.jpg

 

Und damit nicht genug, wir hatten auch alle noch eine Pink Box in unsere Goodie Bag:

 

sam_2259-1_wm.jpg

 

 

 

So, das war also mein Einblick in das diesjährige Bloggertreffen von Styleranking in Berlin.

Gibt es bei den Produkten, die ich mitbekommen habe etwas, dass ich unbedingt zuerst vorstellen soll? Ist was dabei, wo ihr ganz fix hören wollt, wie ich es finde? Sagt es mir, dann stelle ich es vor.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eine neue Box am Beautyboxenhimmel: fem.box

Gestern war es wieder soweit: Das jährliche Beauty Blogger Café in Berlin öffnete wieder einmal seine Tore, davon werde ich euch noch genauestens berichten. Vertreten war dort u.a. auch die Metacrew Group, dort arbeiten die netten Menschen, die sich darum kümmern, dass die Beauty-Boxen unters Volk gebracht werden: Brigitte Box, Pink Box, Luxury Box….kennen wir alle und nun gibt es eine ganz neue Box: die fembox

Die erste Abo-Ausgabe, die ab morgen verschickt wird, hatten sie uns zum Anschauen mitgebracht:

sam_2239-1_wm.jpg

 

Auf dem Foto seht ihr sechs von acht Produkten, das 7. Produkt ist eine Creme von M.Asam und das 8. Produkt ist ein Armband. Normalerweise ist eine fembox  mit 6 Produkten bestückt; in der Startbox gibt es 8 Produkte. HIER könnt ihr euch den Inhalt schon mal ganz genau ansehen.

Der Wattepad-Spender…ja der hatte es mir dann so angetan, dass ich die Box gleich mal bestellen musste, aber so ist das als Boxen-Junkie nunmal….man ist da schon irgendwie Opfer….

Das Konzept der Box unterscheidet sich etwas von den üblichen Beauty-Boxen, die wir bis jetzt so kennen, muss es aber auch, denn der Boxen-Himmel ist inzwischen wirklich gut gefüllt, und ich überlege im Normalfall schon länger, ob ich mir eine Box nun kaufe oder nicht. Vieles hat man schon zu Hause rumfliegen und ständig alles doppelt und dreifach brauche ich auch nicht.

Die fembox hat Fernanda Brandao als Testimonial. Ich weiß nicht, ob sie wirklich jedem ein Begriff ist. Mir ist sie bekannt, eine quirlige sympathische Frau, sie ist Sängerin, Schauspielerin, Moderatorin, macht Fitness DVDs….

Und das Konzept ist ausgerichtet auf Fernanda Brandao: Beauty-Produkte, Ernährung in Hinsicht auf Fitness und Fitness Produkte. Die Zusammenstellung der ersten Box dahingehend finde ich wirklich überzeugend und freu mich darauf. Es handelt sich hier um ein Abo, das monatlich gekündigt werden kann. Eine Box kostet 19,95 Euro inkl Versand pro Monat.

Wie die fembox es schaffen wird, die mit der ersten Box hoch gesteckte Latte zu halten oder noch zu übertrumpfen wird spannend. Denn ganz ehrlich, da hapert es ja leider oft bei den neuen Boxen. Die erste Box ist immer super….die Bilder geistern überall im Netz, alle findens toll und bestellen sie sich, dann kommt die 2. Box und man stürzt aus dem Flitterwochen-Himmel voller Geigen zurück in die Realität und bekommt eine Box, die eher durchschnittlich, meistens noch schlechter ist. Der Abwärtstrend lässt sich ja inzwischen bei nahezu allen Boxen beobachten. Sicher….ein Ausrutscher mal zwischendrin ist okay….aber leider endet das oft in einer andauernden Abwärtsspirale. Nun will ich hier aber nicht den Teufel an die Wand malen, bevor ich überhaupt die erste Box in den Händen halte.

Wenn ihr nun genug angeheizt worden seid…HIER könnt die fembox bestellen. Ich freu mich bereits auf meine Box.

Vielen Dank an Marita Luismeier von der Metacrew group  für das nette Gespräch und die Geschenke, die wir Blogger bekommen haben. (die Geschenke zeige ich euch im Post über das BBC2016)