Tag-Archiv | Essen in Sachsen

Restaurant Forsthaus im Kirnitschtal

Heute gibt es einen Bericht für die Region Sächsische Schweiz.

Wir waren dort bereits im Spätsommer 2016 essen, allerdings war es so schlecht, dass wir danach auch nie wieder hingegangen sind, um es erneut zu testen.

Dieses Urteil wurde uns aber von Verwandten bestätigt, die dort auch essen waren.

 

Als wir da waren, war es heiß, es war Mittag, das Restaurant verfügt über einen sehr schönen Außenbereich, daher war das bei dem Wetter unsere Wahl zum Essen gehen.

Der Service war…okay. Nicht besonders aufmerksam, annehmbar freundlich. Wir hatten dann schon überlegt wieder zu gehen, aber wir waren hungrig und es war halt echt warm, und dann dann weiter durch die Gegend zu gurken, dazu hatten wir keine Lust.

Der Mann Hatte Sauerbraten bestellt und normalerweise bekommt man in Sachsen dann auch wirklich Hausmannskost, das was er bekam sah er so aus wie Kantinen essen….das Fleisch winzig klein, die Scheiben genau gleich groß, was nicht nur aussah wie Fertigessen, es schmeckte auch so.

Von meinem Essen sind mir nur die Kartoffeln in Erinnerung geblieben.

Ich habe bis LowCarb wirklich gerne Kartoffeln gegessen, was ich da serviert bekommen habe, war wirklich schlimm.

Die Kartoffeln waren außen total trocken und die Schichten lösten sich ab. So sehen Kartoffeln aus, wenn sie (nicht nur einmal, oder einmal viel zu lange) in der Mikrowelle erhitzt worden sind. Ich habe die trockenen Schichten abgepult und den „Kern“ gegessen. Der Rest war essbar, aber kein Genuss.

Der Mann drängte darauf, ich solle mich beschweren, denn es sah ja nicht nur unappetitlich aus, es schmeckte ja auch furchtbar. Warum habe ich mich nicht beschwert?

Das Personal verschwand immer nur im Haus, es war halt heiß draußen. keine Servicenachfragen. Schmeckt es? Möchten sie noch etwas trinken?

Wie lange hätte ich warten sollen?

Als abgeräumt worden ist, konnte man deutlich sehen, dass ich die Kartoffeln entpult hatte.

Frage….hat es geschmeckt? Die gab es nicht. Der Mann hat nochmal darauf hingewiesen, dass die Kartoffeln ja wohl zu lange in der Mikrowelle waren…keine Reaktion. Er hat auch gesagt, dass sein Sauerfleisch furchtbar war…keine Reaktion.

Was lernen wir daraus?

Das Forsthaus im Kirnitschtal bekommt keine Essen-gehen-Empfehlung von uns.

 

Möglicherweise hat sich inzwischen etwas geändert, aber den horrenden Preisen, versuche ich das nicht nochmal, da gibt es andere Restaurants, die super sind, und die euch auch noch vorstellen werde.

 

*unbezahlte Werbung durch Namennennung*

 

Neue Sparte auf meiner Website – Essen gehen in Deutschland

wp-15165242825451635969508.jpg

 

Ich koche sehr gerne, aber ich gehe auch mindestens genauso gerne essen.

Da ich in Berlin wohne, gehen wir meist in Berlin essen. Der Mann ist Rüganer, daher gehen wir auch viel auf Rügen essen und natürlich auf dem Weg Berlin <——->Rügen.

Wir sind seit letztem Jahr auch oft in Sachsen, speziell in der Sächsischen Schweiz, unterwegs, also gehen wir auch dort gerne essen.

 

Ich google mich dann vorher oft durch Rezensionen, um nicht völlig ungenießbares Essen zu bekommen , oder einfach zu viel Geld für schlechte Qualität zu zahlen. Leider sind viele Rezensionen nach meinen Erfahrungen scheinbar gekauft, anders kann ich mir manche Diskrepanzen zwischen dem was ich gelesen habe und dem , was ich dann zu essen bekommen habe, nicht erklären.

 

Na ja, auf jeden Fall meinte der Mann, ich soll doch mal was nützliches schreiben……wie meint er das jetzt?!…..und über unsere Essenserfahrungen berichten.

Also werde ich mich nun bemühen, alles zusammenzutragen, vielleicht hilft es dem ein oder anderen ja.

Oben im Menü findest du ab sofort den Punkt „Essen gehen in Deutschland“, darunter öffnen sich die Unterpunkte

Berlin

Sachsen

Rügen

Unterwegs in Deutschland

 

Ich werde dort nach und nach meine bisherigen Erlebnisse auflisten

 

Das Titelfoto ist mein Mittagessen vom 20.01.2018 in der „Gaststätte Birkenwäldchen“ in Glienicke /Nordbahn, das ist mein erster Bericht für dich. Den findest du HIER

 

Ich freue mich wie immer über Kritik, Lob und Anregungungen zu dem Thema.

 

 

Alle Berichte sind unentgeltlich.

Ich gehe essen, bezahle mein Essen selbst und berichte darüber.