Tag-Archiv | Butternut

Kürbis Bolognese

Heute ist wieder Kürbiszeit:
So eine Art Bolognese Eintopf mit Butternut Kürbis.

Ich habe den Butternut und 2 Zwiebeln klein geschnitten.
Die Zwiebeln habe ich mit 500 g Rinderhack angebraten, den Kürbis extra, das wird sonst einfach zu viel in meiner Pfanne.

Dann alles in einen Topf, dazu eine Dose Tomaten aus der Dose, eine Packung passierte Tomaten und eine halbe Dose Mais.

Alles zusammen aufkochen und würzen nach Geschmack, bei mir war das mit:
italienischen Gewürzen
Salz
Pfeffer
Paprika süß und scharf
Tomatenmark mit Basilikum
ein paar Spritzer scharfes Maggi.
Alles einkochen lassen, bis der Kürbis die Konsistenz von Kartoffeln im Eintopf hat.
Fertig.

Ich liebe es, der Kürbis schmeckt mir wie Kartoffeln.

Warum ich bisher nie mit Kürbis gekocht habe?
Als ich Kind war, hat meine Mutter oft süß sauer eingelegten Kürbis gegessen, und ich musste das auch essen, ich hab’s gehasst.
Und mein ganzes bisheriges Leben hatte ich sofort DIESEN Geschmack auf der Zunge und das Ekelgefühl in mir, wenn ich Kürbis gesehen habe.
Nun, seit ich mich überwunden habe, Kürbis auf den Speiseplan zu setzen, tut’s mir leid, das nicht schon früher ausprobiert zu haben.
Aber nun bin ich voll dabei 🥰

*Werbung unbezahlt unbeauftragt durch Markennennung Namensnennung Verlinkung*

Werbeanzeigen