Guerlain Meteorites Frühling 2016

Ihr kennt sicher (fast) alle die Perlen von Guerlain?! Sie haben den klangvollen Namen:

Les perles de météorites de Guerlain….hört sich doch schon mal edel an?! Die Puderperlen sind 1987 entstanden, und sie waren das erste lose Puder in Form von bunten Kügelchen. Die Farben sollen nicht nur hübsch aussehen, sie korrigieren die Hautfarbe (z.B. grün gegen Rötungen), kleine Unebenheiten werden durch Lichtbrechung optisch kaschiert, die Haut sieht glatter, weicher, einfach wie weich gezeichnet aus, sozusagen Fotoshop aus der Puderdose.

Ich habe meine (erst) seit ca 2 Jahren und benutze sie mal ne zeitlang recht viel, dann wieder nur hin und wieder. Was ich am meisten liebe? Den Duft, einfach himmlisch, die Dose zu öffnen und erstmal an den Perlen zu schnuppern ist schon so ein kleiner lieb gewonnener Luxus. Und der Weichzeichner ist wirklich deutlich sichtbar. Leider kann ich das mit einem Foto einfach nicht einfangen, das muss Frau schon wirklich live gesehen haben.

Es gab von den Meteoriten lange nur Mythic, dann gab es sie in drei Nuancen, für leicht gebräunte und dunkle Hauttypen, die einen Hauch von Farbe erahnen lassen, aber ehrlich gesagt….sieht man da eher nix. Die Meteoriten zaubern ohnehin nur einen Schimmer….den gewissen Glow auf die Haut und wirken eben wie ein Weichzeichner. Ich habe hier schon einmal über meine Perlen berichtet.

Hier seht meine Perlen in 01 Teint Rose:

12660374_897810053669968_2062227749_n-1_wm.jpg

Ich habe sie auch noch in den zwei anderen Nuancen, und ich bin eher ne Blass-Nase, aber so im Sommer bilde ich mir ein einen Hauch gesunden Glow mit den „dunkleren“ zu bekommen. Also der Glow ist da, Farbe eher nicht.

Zwischendurch gab es sozusagen ein Facelift, die Dosen sehen etwas anders aus, die Bezeichnungen wurden geändert und die Menge in den Puderdosen ist reduziert worden. Meiner Meinung nach auch die Zusammensetzung, ich finde die zur Zeit erhältlichen Perlen etwas „glitzernder“ als die, welche ich noch habe und habe auch des öfteren gelesen, dass sie schneller zerbröseln als die alten Perlen.

Ich hatte mir dann auch irgendwann mal die kompakte Version der Meteoriten gekauft, alleine schon wegen der schönen Verpackung, und eben zum Nachpudern für unterwegs, denn da ist so eine Dose mit Perlen eher unpraktisch, hier links im Bild:

20150128_140924-2_wm.jpg

Dann gabs wieder mal eine Veränderung, dieses Mal bei den kompakten Pudern, das habe ich mir dann nur noch als Refill gekauft, da ich ja eh die schöne Puderdose noch hatte. Schließlich wurde auch das kompakte Puder ganz neu aufgelegt und dieses Mal auch in drei Nuancen auf den Markt gebracht. Ich habe mir davon zwei Nuancen bestellt, clair (das hellste) und medium (mit einem HAUCH Farbe), die Puderdose seht ihr oben rechts im Bild.

Ich fand beide irgendwie zu glitzern, also das war für mich schon mehr als das gewohnte Schimmern und ich dachte mir dann so, muss ich nicht haben, ich hatte ja noch meine anderen kompakten Meteoriten-Puder. Hervorzuheben ist aber auf jeden Fall: Auch die kompakten Puder duften alle so wunderbar wie die Perlen. Dieser Duft bleibt aber nach dem Auftrag nicht erhalten, DAS wäre dann auf Dauer doch nervig. Aber beim Auftragen und für den Moment danach ist es toll.

Guerlain bringt auch regelmäßig Limitierte Editionen der Perlen auf den Markt, also wer sich eindeutig zu den Verpackungsopfern zählt und den Duft liebt, sollte gerade um die Weihnachtszeit herum immer sehr aufmerksam die Pressemitteilungen verfolgen.

Zurück zu den kompakten Pudern, links oben seht ihr die Neuerung, die auch noch Mythic hieß, unten das original Mythic und rechts oben seht ihr clair, das es auch noch so zu kaufen gibt.

20150128_140645_wm.jpg

 

Hier seht ihr medium:

2015-07-08-10.57.42_wm.jpg.jpeg

Was mich wirklich SEHR geärgert hat: Die neuen Refills passen nun nicht mehr in meine schicke Puderdose, sie sind einen Ticken größer als die bisherigen Refills, das finde ich doof. Klar, ich verstehe die Marketingstrategie, wir sollen ja auch neue Puderdosen kaufen, aber die neuen Puderdosen haben einen RIESENnachteil:

Man sieht jeden, aber wirklich jeden Fingertatsch darauf, das gefällt mir nicht.

Dieses Frühjahr ist es mal wieder soweit, es gibt neues am Meteoriten-Himmel. Und natürlich wieder ein neues kompaktes Puder, mit dem klangvollen Namen „Météorites Voyage Luxus“ wieder in einer hübschen Puderdose und für den stolzen Preis von 139 Euro *hust*. Ansehen könnt ihr euch die mal hier bei  Douglas  oder bei Parfumdreams.de (da ist der Puder auch günstiger!) oder ihr googlet euch mal Fotos. Also DAS war dann doch zu teuer. Und ich muss auch sagen….so richtig schick finde ich die Dose (zumindest nach den bisher gesehenen Fotos) nicht. Zumindest scheint jetzt nicht mehr so viel Fläche für Fingertatscher da zu sein. Ich habe mir nur den Refill bestellt, und zwar bei Parfumdreams.de, und mit einem aktuellen Code, habe ich dafür dann auch „nur“ gut 38 Euro bezahlt. Dieser Refill passt übrigens in die silbernen Dosen, aber natürlich auch nicht mehr in die älteren *grummel*

So sieht er aus:

sam_0819_wm.jpg

Und hier der Vergleich zu Mythic alt und neu:

sam_0823-1_wm.jpg

 

Ihr seht also einen ganz deutlichen Unterschied. Gleich ist nach wie vor der tolle Duft.

Aber sie sehen nicht nur unterschiedlich aus, ich finde den aufgetragenen Puder auch ganz anders als alle bisherigen kompakten (bunten) Puder. Der hier hat meiner Meinung nach, wenn überhaupt, nur einen Hauch von Schimmer, der Weichzeichner Effekt fällt hier nicht so deutlich aus wie bei meinen anderen Pudern, seien es die Perlen oder die kompakten Versionen. Er mattiert auch sichtbar mehr als die anderen. MIR gefällt es sehr gut, er ist für mich eine gute Alternative für die Tage, an denen ich mein „Ich seh aus wie tot“ Äußeres bevorzuge. Bei den anderen hat man zwar auch die Mattierung aber eben auch diesen berühmten Glow, der einen „lebendig“ aussehen lässt, der ist bei dieser Variante weich schwächer ausgeprägt. Wer noch keinen der kompakten Puder hat, sollte sich diese erstmal im Geschäft ansehen, ob die Spring 2016 Variante tatsächlich das ist, was man will. Wer den viel gelobten Glow der Meteoriten haben möchte, ist hier meiner Meinung nach verkehrt und sollte sich einen der anderen kaufen. Die Variante des kompakten Puders mit den kleineren Farbklecksen (Bild hierüber unten links) ist auch mancherorts im Internet noch erhältlich. Die Variante mit den silbernen neueren Puderdosen (4. Bild von oben) ist ganz normal überall erhältlich, und wie beschrieben in mehreren Nuancen.

Ich persönlich liebe den Spring 2016 Puder aus genanntem Grund sehr, denke aber dass Meteoriten-Liebhaberinnen, die sich ihren Glow wünschen, da etwas enttäuscht sein werden, wer, wie ich, auch gerne mal einfach nur mattiert, einen leichten Weichzeichner haben möchte und den Duft der Meteoriten liebt, sollte hier unbedingt zugreifen. Meteoriten-Einsteigern rate ich von diesem Puder als Erstkauf ab, sie wären sicher sehr enttäuscht und würden sich (zu Recht) fragen, warum diese Perlen und die kompakten Puder so gehypt werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s