Getestet: Oil of Olaz Regenerist – Falten-Entspannungskomplex

So ihr Lieben,

wieder mal ein Testbericht für euch.
Ich teste ja ganz oft und gerne etwas (für mich) neues, und dieses Mal war es ein „gesponserter“ Test, durchgeführt von for me.
Vielen Dank noch einmal für bereit gestellte Creme und die Proben, die ich gern verteilt habe.
Jede von euch kann sich bei for me als Produktschafterin anmelden und sich für Produkttests bewerben.
Außerdem findet ihr dort viele Berichte von Frauen, die ebenfalls gerne was testen und darüber berichten und ihr findet auch regelmäßig Coupons zum Runterladen, mit denen ihr ein wenig bei Einkaufen sparen könnt.
Schaut euch einfach mal in Ruhe auf der Website um.

Ich hatte euch hier schon zu Beginn des Tests von dem Olaz Test berichtet.

Nun also zu meinem Ergebnis:

Die Creme riecht sehr angenehm, sie lässt sich prima cremen, frau braucht auch nicht sehr viel davon.
Was mir nicht gefällt: Das Gesicht fühlt sich nach dem Einrcremen irgendwie gepudert an, also sie fühlt sich trocken an, ist es aber nicht und spannt auch nicht. Dieses Trockengefühl hatte ich nur, wenn ich mit den Fingern über mein Gesicht gegangen bin.
Ich habe im Gesicht zwei starke Nasolabial Falten, also von den Nasenflügeln zu den Lippen (ich lache offenbar zu viel ), leichte Falten an den Außenseiten der Augen, und kleine Zornesfalten auf der Stirn.
ich bin also leicht zerknittert, aber noch nicht zerfurcht .

Ich habe an den Nasolabialfalten kaum Veränderungen feststellen können, an den Augen und an der Stirn konnte ich eine kleine Sofort-Wirkung und auch eine kleine längerfristige Wirkung feststellen.
Top Ergebnisse habe ich aber im Dekollete und am Hals feststellen können, denn auch dort wird langsam gefaltet.
Im Dekolletebereich stört es mich manchmal schon, bzw, gerade am Morgen braucht es Zeit zum Entfalten und da hat die Olaz wirklich gute Arbeit geleistet und wie gesagt auch eine andauernde Wirkung konnte ich feststellen, allerdings habe ich auch wirklich morgens UND abends gecremt.
Die Creme ist aber auch hier recht sparsam im Verbrauch, also ist der relativ hohe Anschaffungspreis zu verschmerzen. (UVP für 50ml 26,99 Euro, der tatsächliche Preis bewegt sich auch um die 25 Euro in den Geschäften).

Ziemlich am Anfang bekam ich im Gesicht einen fiesen Ausschlag, da ich aber gerade auch ein neues Make Up ausprobiert habe, war ich mir nicht sicher, wer der Übeltäter war, und habe erstmal mit dem Test ausgesetzt.
Ich habe nach Abklingen der Pickel noch mal mit Olaz angefangen,und habe dann auch keine Pickel mehr bekommen.
Insgesamt fühle mich aber im Gesicht nicht ausreichend gepflegt, sprich mit Feuchtigkeit versorgt,
dieses leicht pudrige, trockene Gefühl bleibt, deshalb habe ich es dann auch nur noch im Dekollete und am Hals verwendet und da war alles in Ordnung und die Wirkung konnte überzeugen.

Für die Frauen unter euch, die empfindliche Gesichtshaut würde ich empfehlen zu versuchen irgendwo eine Probe zu ergattern, bevor ihr euch einen teuren Tiegel kauft.

Alles in allem fand ich die Wirkung im Gesicht nicht überzeugend, da mir die Creme nicht angenehm genug war und ich sie deshalb nicht so ausreichend testen konnte/wollte, wie es für eine abschließende Aussage notwendig gewesen wäre.
Fürs Dekollete ist sie super (bei mir) und wird sicherlich nachgekauft.
Der Preis ist sehr hoch und ich hoffe, dass mein Dekollete irgendwann so aufgeplustert ist, dass ich mit einmal cremen hinreichen kann

Hat jemand von euch auch an dem Test teilgenommen?
Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s