Low Carb Eis selbst gemacht

Es ist endlich Sommer, also Eis-Wetter.

Leider ist es nicht so einfach Low Carb taugliches Eis zu bekommen. 

Ja sicher…MAL ein Zuckerhaltiges Eis zu essen wird mich nicht umbringen, ABER ich verzichte ja freiwillig aus guten Gründen auf Zucker. Ich will da möglichst keine Ausnahmen machen.

Also habe ich mir bei DM Eis-Tüten aus Plastik gekauft, 24 Stück kosten 1,95 Euro.

Die kennst du sicher von fertigen Wassereis.
Für mein Eis habe ich Himbeeren püriert und mit 10%igen Joghurt, Süßstoff und Flavdrops (ich verwende die von myprotein) gemischt.

Die Joghurtmasse habe ich in die Tüten gefüllt und ab damit in den Gefrierer. Et voila, ein paar Stunden hatte ich fabulöses Joghurt Eis. Neudeutsch: Frozen Yogurt.


Ich werde das noch mit Erdbeeren und auch mit Heidelbeeren machen und auch mal geschlagene Sahne unterheben…..der Phantasie sind da ja keine Grenzen gesetzt.

Außerdem habe ich noch Zuckerfreien Sirup, damit mache ich mir noch Wassereis.
Bei DM gibt es auch Eisstiele aus Holz, aber dafür brauche ich ja dann noch Formen.

Hat da jemand Tipps?
Thema Süßstoff

Ich weiß: Daran scheiden sich die Geister, ICH verwende den ebenso wie Xylit und Erythrit. Das muss jeder für sich selbst entscheiden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s