Getestet – Garnier Miracle Sleeping Cream – Erster Eindruck

Gestern kam zu meiner Überraschung ein Testpaket von Garnier an.

Inhalt:
20150320_070701

Ich hatte mich für den Test beworben, denn die Werbung hörte sich super an:

*Anti Age Komplex – 7 Wirkstoffe, mit Lavendelextrakt
*Neuartige , selbstglättende Textur
Reichhaltig wie eine Maske, leicht wie eine Creme
*Schon ab dem 1.Morgen ist die Haut verwandelt:
 Sichtbar glattere, strahlendere Haut
 Anzeichen der Müdigkeit sind gemildert
*Nacht für Nacht:
 Die Haut ist glatter und praller

Ich mein…wer möchte nicht mal am Morgen in den Spiegel gucken und nicht fahl, müde und zerknautscht aussehen?!
Wahrscheinlich einer der vielen Gründe, warum Frauen VOR den Männern aus dem Bett springen:
Um schon mal erste Reparaturarbeiten an der Fassade vornehmen zu können

Was ICH schon mal mag:
Ein blauer Tiegel.
Ich weiß…so unwichtig wie sonst nix, aber ICH mag es, wenn sich Tages-und Nachtcreme Tiegel äußerlich deutlich unterscheiden.
Und blau, ob nun als extra Schriftzug oder direkt als Tiegelfarbe, finde ich super für Nachtcreme.

Der Tiegel ist leicht, aus Plastik. Macht daher keinen hochwertigen Eindruck, ABER bei den Glastiegeln sehe ich die direkt immer in meinem Waschbecken landen oder auf der Erde.
Keine Ahnung warum das so ist, aber bei Glastiegeln stelle ich mich immer an, als hätte ich was Glibschiges auf der Hand, die pure Angst das Teil könnte runterfallen und in in tausend Teile zerspringen.
Nicht, dass mir das Mal passiert wäre (außer mit einer nigelnagelneuen Parfumflasche!!…lustige Geschichte übrigens).

Zurück zur Creme:
Sie hat eine leichte Puddingkonsistenz.
So eine Mischung aus Creme und Gelcreme, gefällt mir sehr gut.
Ein dezenter Duft…auch gut, ich mag keine parfumierten Cremes im Gesicht.
Sie lässt sich sehr gut auftragen und man merkt trotz der Leichtigkeit, dass sie reichhaltig ist.

Das Begleitprospekt sagt:
“ Reichhaltig wie eine Maske, leicht wie eine Creme:
Die Miracle Sleeping Cream kombiniert die regenerierenden Eigenschaften einer Maske mit der Leichtigkeit einer Creme.“

Und ganz ehrlich?!

Genau SO isses!!

Heute morgen…Hände waschen…dabei guckt man ja eher unabsichtlich in den Spiegel, ICH jedenfalls muss mich direkt nach dem Aufstehen noch keiner Inspektion unterziehen, der Tag bringt eh noch genug Deprimierendes hervor

Also ich beim Hände waschen, dreh mich weg um die Hände abzutrocknen und erhasche einen Blick auf mich….was war denn das?
Zurück…mich richtig angeguckt:
Nicht zerknittert….die Haut sah aus, wie frisch eingecremt, bevor ich mein Makeup auftrage.
Verblüfft habe ich direkt nochmal RICHTIG hingeguckt.
Aber tatsächlich:
Ich sah FRISCH aus.

Und DAS ist im Moment sehr schwer.
Die Allergie macht mir sehr zu schaffen und eigentlich sehe ich zur Zeit ständig geschafft und gequält aus, aber heute morgen NICHT.

Also wenn das so bleibt:
Heureka….eine neue Nachtcreme ist gefunden.

ich werde euch natürlich noch einmal, nach längerem Benutzen berichten.

Die Creme ist ganz neu und wird jetzt überall ausgeliefert.
Sie wird für UVP 9,99 Euro erhältlich sein, und DAS ist ein wirklich guter und fairer Preis, wenn die Wirkung so bleibt!

Advertisements

2 Kommentare zu “Getestet – Garnier Miracle Sleeping Cream – Erster Eindruck

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s