Meine Erlebnisse mit der DA Direkt Versicherung – und schön sind sie nicht

Beginnen wir ganz von vorne, damit ihr wisst, worum es geht:
Wir haben einen PKW Stellplatz auf dem Grundstück (eingezäunt natürlich).
Das Auto steht dadurch direkt vorm Küchenfenster.
Freitag Morgen stehen wir in der Küche gucken so raus, sagt mein Mann:
Sag mal…is unser Spiegel weg?
Ich: Wie jetzt? Welcher Spiegel?
Er. Na guck doch mal…der Außenspiegel Beifahrerseite…ist der weg, oder seh ich den nicht….
Ich erstmal Jacke und Stiefel angezogen…geh raus….tatsächlich…Außenspiegel: WEG.
Nur noch zwei traurige Plastikteile lagen neben dem Auto, der Außenspiegel: Abgebrochen und mitgenommen.

Na ja…was macht man in so einem Fall?
Keine Ahnung.
Hab also bei meiner Versicherung, der DA Direkt angerufen.
Der Mitarbeiter:
Gehen sie doch erstmal in eine Werkstatt und lassen sich nen Kostenvoranschlag machen…vielleicht bleibts ja unter ihrem Zuzahlungsbetrag.

Okay…hab ich gemacht…in der Werkstatt bekam ich dann Schnappatmumg: 1200 Euro *schluck*

Ich also wieder bei der DA Direkt angerufen:
Sie haben eine Werkstattbindung unterschrieben, wir suchen ihnen eine Werkstatt raus.
Die nächste in der Stadt wäre so eine Stunde Fahrzeit weg gewesen, das fand ich nicht gut, denn erstens habe ich noch was anderes zu tun und 2. ist meine Werkstatt 5 Minuten von mir entfernt (ich bräuchte also auch keinen Ersatzwagen), und die Teile kosten bei BMW das gleiche, egal welche Werkstatt die nun bestellt.
Das habe ich der DA Direkt Mitarbeiterin auch erklärt.
Sie meinte dann, das könnte mir ja egal sein, ich bekäme ja einen Leihwagen, den ich nicht bezahlen müsse.
Ich habe eingewandt, dass das doch völliger Schwachsinn wäre, mir nen Hol/Bringservice inkl. Leihwagen zu bezahlen, wenns doch auch viel billiger geht.
Daraufhin meinte die nette DA Direkt Mitarbeiterin, kein Problem, gehen Sie da hin, wir ziehen dann 15 % Prozent von unserem Anteil ab.
Nun wurde ich dann auch mal schnippisch (ich war eh schon stinkig) und meinte gut…wie sie wollen, dann eben das ganz Programm für die Versicherung.
Also da muss sich auch niemand mehr über die horrenden Beiträge wundern, wenn mit unseren Beiträgen so rumgeprotzt wird, dass eine Versicherung lieber freiwillig mehr bezahlt, statt zu prüfen, ob sie mit einer anderen Werkstatt nicht mit wesentlich weniger aus dem Schneider wären.
Ich meine MIR kanns ja Wurscht sein, ICH bezahle so oder so „nur“ 500 Euro dazu, aber ich HASSE Verschwendung, und letztlich zahle ich das bei den Beiträgen ja wieder mit.
Der DA Direkt ist das offenbar egal.
Oder sie bekommen von den Werkstätten ordentlich Kohle, wenn sie gebucht werden, anders kann ich mir das nicht erklären.

Na ja, es wäre aber zu schön gewesen, wenn DAS alles gewesen wäre.

Mir wurde am Freitag zugesagt, dass sich am Montag eine Werkstatt bei mir melden würde.
Es wurde Montag…Morgen…Mittag, da kam…nein… kein Anruf der Werkstatt…eine Mail der Versicherung.
Mit tausend Blättern zum Ausfüllen.
Logisch, dass die Versicherung denkt, ich habe nen Drucker, den hat ja jeder zu haben…is doch klar….und nen Fax habe ich natürlich auch zu haben…versteht sich von selbst.

Angefragt wurde noch einmal ALLES, was ich am Freitag schon per Telefon durchgegeben habe.

Ich habe fast alles ausgefüllt und zurück gefaxt…es passierte….. NICHTS.

Dienstag Vormittag habe ich dann mal nachgefragt, was denn jetzt mit der Werkstatt wäre, bei meiner Werkstatt hätte ich mein Auto Mittwoch schon wieder…und ich brauch das dringend, aber mit der Riesenkarre (BMW X5) ohne Außenspiegel fahren ist schon schlecht.

Ja…ähm…wie ist denn ihre Telefonnummer?
Bitte?!
Die hatte ich Freitag am Telefon durchgegeben UND Montag im Fax noch einmal angegeben.
Tja…da gibts wohl nen Übermittlungsfehler, die Werkstatt hätte sich gemeldet, dass ich unter der durchgegebenen Nummer nicht erreichbar wäre.
Der Fehler lag bei der DA Direkt, die nicht fähig war, die Nummer richtig weiterzuleiten UND sie waren natürlich NICHT in der Lage mich am Montag anzurufen oder anzumailen um meine Nummer noch einmal abzugleichen.

Nun sollte mich eine Werkstatt innerhalb einer Stunde zurückrufen.
Super….wenigstens tut sich was.
Habt ihr das geglaubt? Ja, ich auch …ABER als nach 6 !!!!! Stunden noch niemand angerufen hatte (mein Mann hat sich über meine Leichtgläubigkeit köstlich amüsiert) dachte ich mir, die Stunde ist definitiv rum und habe wieder bei der DA Direkt angerufen:
Wir klären das.
Und tatsächlich rief 10 Minuten später eine Werkstatt an. Schade nur, dass die erst nächste Woche Zeit haben, das zu reparieren und ich mein Auto JETZT brauche!!

Wieder bei der DA Direkt angerufen:
Ja, wir suchen ne andere Werkstatt raus….die werden aber erst morgen anrufen.
Da bin ich dann richtig sauer geworden, die DA Direkt ist nicht in der Lage dafür zu sorgen, dass mein Auto in eine Werkstatt IHRER Wahl kommt…zwei Tage lang nicht?! Ich war jetzt bereit echt unfreundlich zu werden.
War der netten Mitarbeiterin aber völlig schnuppe, sie hat mir gesagt, ist eben so, und mein Einwurf, dass es die Schuld der DA Direkt ist, dass nun schon zwei Werktage ohne Ergebnis rum sind, hat sie auch NULL gekratzt.

15 Minuten später klingelt mein Telefon…Vorwahl Biesenthal (ich wohne in Berlin).
Ich sag noch zu meinem Mann, die werden mir doch jetzt nicht allen Ernstes ne Werkstatt aus Biesenthal anschleppen?!

Und…ihr ahnt es: DOCH!! 67km einfache Strecke!!!

Ich hab gedacht ich muss platzen…..das weitere Gespräch hat dann mein Mann geführt, ich hab lieber gekocht.
Tatsächlich kam dann abends um 19.30 Uhr ein Mensch mit Leihwagen angefahren!!!.
Ich dachte noch so: Wo ist denn der LKW zum Aufladen, denn der Mann am Telefon hatte gemeint, dass gerade ein Mitarbeiter in der Nähe wäre, der einen Leihwagen hintendrauf hätte, da geh ich doch davon aus, dass mein PKW transportiert und nicht gefahren wird, sonst hätte ich denen gleich gesagt, dass sich da nix abspielt.

Nun hab ich erstmal bei der DA Direkt angerufen und gefragt, was der Quatsch sollte. UND…ich hatte das erste Mal einen wirklich netten Mitarbeiter am Telefon. Sicher, ich war auch nicht gerade freundlich am Ende der letzten Gespräche, aber die Mitarbeiterin hatte auch gleich so…ich nenns mal energisch…auf meinen Vertrag gepocht…“sie werden sich ja was dabei gedacht haben, als sie den Vertrag unterschrieben haben“…, da war ich dann auch nicht mehr zuckersüß.

Na ja, Ende vom Lied ist, dass wir unser Auto dann auf nem Hänger zurück geliefert bekommen, bin mal gespannt, wie lange das dauert….

Und übrigens…..wir haben jetzt noch nen Steinschlag…Scheibe kaputt…ich ruf mal bei der DA Direkt an….

P.S.: Dem asozialen Sackgesicht, das mir den Spiegel geklaut hat, und noch zu blöde war, den Spiegel so zu klauen, dass nicht so ein so immenser Schaden entsteht, wünsche ich allzeit schlechte Fahrt und nen Unfall mit Totalschaden und erheblicher Körperverletzung.

12.12.2013 Nachtrag:

Ich habe die Rechnung der Werkstatt bekommen, nach Abzug von Bliblablupp (Vorteilspreis für die Versicheruing, da sie die Vertragswerkstätten ja mit Aufträgen vollwuppen) bleibt für die Versicherung der gleiche Betrag unterm Strich.

Da bleibt mir nur:

Advertisements

2 Kommentare zu “Meine Erlebnisse mit der DA Direkt Versicherung – und schön sind sie nicht

  1. Da Versicherung–lasst blos die Finger weg, billig ist nicht immer gut .Habe gerade einen Rechtsstreit mit der DA Versicherung. Nach einem Hagelschlag am 6.8.13 in Villingen hatte ich 3 zebeulte Autos. 2 Autos bei der Allianz versichert-wurden anstandslos begutachtet und übernommen. 1 Auto bei der DA-Versicherung, es ist kein Hagelschaden–Regulierung abgelehnt..War jetzt gerade vor Gericht und diesen Schwachsinn vom Rechtsanwalt— Bihler aus Hattersheim—müsst ihr euch einmal reinziehen. Rechtsanwalt Bihler; Es wird bestritten das das Fahrzeug duch Hagelschlag beschädigt wurde, es wird bestritten das das Fahrzeug vor dem Haus geparkt war, es wird bestritten das andere Fahrzeuge ebenfalls beschädigt wurden (tatsächlich waren es ca.500 Fahrzeuge),es wird bestritten das das Fahrzeug vorher unbeschädigt war,das Gegengutachten vom TÜV Süd ist unrichtig und wird abgelehnt, es ist unrichtig das der Kläger zu diesem Zeitpunkt bei der Bäckerei Tritschler beschäftigt war, es wird bestritten das 3 Fahrzeuge der Bäckerei Tritschler ebenfalls beschädigt worden sind. —- Das sind doch alles Hirnamputierte..

    Gefällt mir

  2. Ich hatte mal ähnliche Probleme mit der HUK, mit dem Ergebnis, daß ich den Passus mit der Werkstatt einfach rausgenommen habe. Ist auch nicht viel teurer, aber jetzt kann ich wieder in meine Stammwerkstatt fahren 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s