Suchergebnisse für: Getestet

Getestet – BareMinerals BarePro Liquid Foundation

Ich habe mit der BareMinerals Foundation keine guten Erfahrungen gemacht, denn ich komme mit Puder Foundation einfach nicht klar, das ist aber mein persönliches Problem.

Jeder hat halt Vorlieben, ich mag z.B. auch gepresstes Puder viel lieber als loses, ich mag Primer lieber fest als den zum Sprühen und so lässt sich das beim MakeUp ja konsequent durch alle Sparten durchziehen.

Als ich gehört habe, dass BareMinerals eine neue Foundation rausbringt und die auch noch flüssig ist, war meine Neugierde geweckt.

Zur Einführung in Deutschland gibt es die Foundation exklusiv nur bei QVC.de, am ersten Tag gab es die Foundation auch zusammen mit einem Pinsel zum Sonderpreis für 29,76 Euro ohne Versandkosten, da musste ich einfach zuschlagen.

Auf bareminerals.com kostet die Foundation gute 37 Dollar und der Pinsel 30 Dollar.

Es war nur leider etwas schwierig die richtige Nuance zu finden, da es die Foundation in Deutschland noch nicht gab. Es blieben zum Suchen nur englische/amerikanische Blogs und die englische BareMinerals Seite, dort gibt es einen Shade Finder, der ist recht hilfreich. HIER findest du den.

Bei Baremninerals.com gibt es eine Auswahl von 30 Nuancen!, bei qvc.de nur 6.

Ich habe mich dann für 07 Warm Light entschieden:

 

wp-1508226061761513460554.jpg

 

Hier siehst du den Pinsel mal ganz genau von allen Seiten:

 

wp-15082273724611776288686.jpg

 

Und hier hast du Swatches von der Foundation im Vergleich mit anderen Foundations, an die du teilweise auch in der Drogerie gut rankommst um dir ein Bild zu machen:

 

Catrice HD Liquid Coverage, 010 Light Beige

LÓreal Perfect Match, 1.5 N Linen

Sensai, Fluid Finish FF202, Soft Beige (HIER findest du dazu auch eine Review)

 

wp-1508226126569535116666.jpg

 

wp-150822610578841693593.jpg

 

Wie du im Vergleich deutlich sehen kannst, geht die von BareMinerals ins gelbe, passt bei mir aber trotzdem ganz gut. Um es abzumildern, kannst du auch einen entsprechenden Primer verwenden, oder Aufheller. Ich habe z.B. Aufhellungstropfen von The Body Shop, die haben einen leichten Rosastich.

 

Zur Anwendung:

Ich habe empfindliche, normale bis trockene Haut.

Die Foundation ist relativ flüssig, lässt sich aber trotzdem nur etwas zickig auftragen. Ohne einen Primer muss ich aufpassen, dass es nicht krümelig wird. Ich muss eh zügig arbeiten, da sie wirklich schnell trocknet, erfreulicherweise dunkelt sie aber nicht nach.

Ich habe auf den Wangen links und rechts eine kleine Pigmetfleckenanhäufung, um das abzudecken, kann ich mit der Foundation ganz easy einfach nochmal drauftupfen und einklopfen. Es gibt keine Ränder und ich kann wirklich punktuell schichten.

Bei mir ist die Foundation sofort matt, ich muss sie nicht mal abpudern.

Die Haltbarkeit ist mit und ohne Puder bei mir in etwa gleich. Puder lässt den Teint noch einmal ebenmässiger aussehen. DasMatte bleibt auch super erhalten, nur die Nase möchte halt ab Mittag/früher Nachmittag wieder glänzen, einmal abgepudert oder ein Puderblatt drauf, alles wieder gut.

 

Der Pinsel:

Wie du sehen kannst, hat der keine gewöhnliche Form, er ist abgeschrägt, und das auch noch leicht rundlich. Er ist fest gebunden, aber dennoch weich. Die Foundation lässt sich prima damit auftragen und er schluckt nahezu nichts von der Foundation.

Allerdings bin ich nach wie vor eine begeisterte „Finger-Aufträgerin“.

Egal wie gut ein Pinsel oder so ein Ei auch ist, ich komme immer wieder auf meine Finger zurück, denn sie sind nach einmal Waschen sofort Anwendungsbereit, die Foundation wird durch die Finger leicht gewärmt und lässt sich super verteilen. Ich kann besser punktuell schichten und einklopfen, der Foundation-Schwund ist relativ gering und wenn ich fertig bin, wasche ich meine Hände…fertig.

 

Da ist wieder das eingangs erwähnte Thema: Jede hat ihre Vorlieben.

 

Mein Fazit:

Die Foundation ist toll, bei Haut wie meiner, muss die Basispflege allerdings stimmen, sonst wird die Haut sicher zu trocken.

Damen mit fettiger Haut sollten unbedingt versuchen, die zu testen, wenn es sie bei BareMinerals gibt, oder versuchen über jemanden eine Abfüllung zu bekommen, der sie einfach blind bestellt hat, so wie ich.

Die Deckkraft stufe ich bei mittel ein mit Steigerung, da sie sich perfekt schichten lässt bis zu starker Deckung. Allerdings hier dann einklopfen und nicht cremen/wischen, da sie sonst (bei mir) krümelt.

Ich vertrage die Foundation gut, ich bekomme keine Pickel, hab keine Reizungen.

 

 

# Dieser Artikel enthält Werbung durch Erwähnung von Firmennamen und Verlinkung zu verschiedenen Shops.

Ich habe mir die Foundation von meinem Geld gekauft und bekomme weder Geld noch Sachleistungen für die Erwähnung und Verlinkung!!! #

 

 

 

Getestet – Max Factor Lash Crown Mascara

Für mich der Flop des Monats:

Der Sinn der Krone ist klar:

Damit kommt man im Augenwinkel außen und innen prima an die letzten Härchen, aber das macht die sonstige Anwendung zu einem Glücksspiel. Also drehen der Bürste geht nicht, und du musst sehr vorsichtig sein, damit dein Auge unbeschadet davon kommt.

Und wirklich gut getuscht sehen meine Wimpern heute auch nicht aus 😏

Der hier wandert direkt in den Mülleimer.

Ich bin echt enttäuscht, zumal zwei meiner Lieblings-Mascara von Mac Factor sind, da war meine Erwartung wohl zu hoch gesteckt.

Getestet: Bodybutter von ISANA Young

Limitierte Edition: Bodybutter „Beach time“, karibisch duftende Intensivpflege.

Ich weiß nicht, wie die Karibik duftet…also habe ich das mal blind gekauft.

Ist bei 1.99 Euro für 250 ml vertretbar.

Der Duft ist mir zu viel. Zitrische Früchte… Brausepulver… Mango Brause… nicht meines.

Pflegewirkung ist toll… vielleicht nen Ticken zu fett für den Sommer. Andererseits haben wir eher Herbstwetter…. von daher passt es.

Getestet: Dove Zarter Duschschaum

Ich hatte tatsächlich Glück bei der Verlosung und habe die Müller Box bekommen. Gezeigt hatte ich sie euch nicht 🙈

In der Box war der Duschschaum von Dove.

Er wird durch das Pumpen gebildet und ist ganz zart, weich und fein. Nicht zu vergleichen mit dem Schaum aus den Sprühdosen, aber sehr angenehm.

Entgegen meiner Befürchtung duftet Birne richtig toll.

Der Schaum trocknet nicht aus, hat aber auch keine nachhaltige pflegende Wirkung.

Getestet: RCMA No-Color Powder – Review

Zur Zeit wird dieses Puder gehyped wie eine Erfindung der „Speck-weg-Pille“, Opfer wie ich bin, musste ich das natürlich auch haben.

In Deutschland gibt es das nicht zu kaufen, ich habe es bei beautybay.com bestellt, aus England.  Das Puder kostet mit 3 oz (ca 85 Gramm!) nur 14,60 Euro.

Ab 18 Euro verschickt Beautybay auch Versandkostenfrei, und ich habe natürlich noch etwas gefunden, das ich mitbestellen „musste“. Einen Eyeliner von BH Cosmetics, über den werde ich euch auch noch berichten.

Ich habe also den normalen kostenfreien Versand gewählt und muss sagen: Es war zackig da. Gerade mal eine Woche nach Bestellung hatte ich es hier. Da England noch zur EU gehört kommt auch nichts weiter an Kosten dazu.

Und hier isses:

wp-1493196299201.

 

wp-1493196434452.

 

Die Aufmachung könnte kaum schlichter sein. Die Verpackung erinnert an einen Gewürzstreuer. Alles ist aus Plastik. Auf der anderen Seite hält so eine Verpackung natürlich auch den Preis niedrig, was auch nicht zu verachten ist.

Das Puder ist versiegelt.

Nachteil an der Verpackung:

Ich streue loses Puder immer in den Deckel einer Puderdose und nehme es dort mit dem Pinsel auf. Da ich aber reichlich Puderdoesen und damit auch Deckel habe, ist das kein Problem, nehme ich halt nen anderen Deckel. Man kann sich auch einfach irgendwas anderes ins Bad stellen dafür, einen kleinen Unterteller von ner Espressotasse z.B.  Alles schon gemacht und es ist dem Puder wirklich schnuppe woraus du es aufnimmst.

Aufgetragen habe ich es mit meinem neuen Lieblingspinsel, einem von Nude by Nature, den werde ich dir auch noch zeigen. Ich stelle gerade mal wieder fest, ich habe so viele schöne Produkte hier, die ich dir noch gar nicht gezeigt habe.

 

Das findest du auf der Verpackung:

 

wp-1493196383157.

 

 

Das Puder ist wirklich außergewöhnlich fein und fühlt sich seidig an.

Ich habe es auf dem ganzen Gesicht getestet und dann nochmal ein paar Tage nur zum Concealer Setten.

 

Was soll ich sagen?!

Es hat mich NULL aus den Socken gehauen.

In Zusammenarbeit mit dem Concealer fand ich meine zarte Haut unter den Augen faltiger und trockener, ich habe es mit verschiedenen Concealern getestet und es hat mir einfach nicht gefallen.

 

Im Gesicht…also ich steh ja bekanntermaßen auf den „Guck…sie ist tot“ Look, und dieses Puder kann das auch. Wenn du es lieber „gesünder“ magst, solltest du entweder Glowy Foundation nutzen, oder einen glowy Primer, sonst siehst du wirklich krank aus.

 

Alles in allem muss sagen:

Dieses Puder kann nicht mehr oder weniger als das Puder von essence, welches ich schon seit Jahren benutze:

Essence, all about matt, fixing powder, ein kompaktes Puder, es kostet mit 8g nur 2,95 Euro und ist wirklich prima. Das benutze ich zum Concealer Setten seit Jahren. Es gibt hin und wieder bei LEs eine hübsch gepresste Variante davon. Zur Zeit teste ich zum Setten gerade das RdeL Banana Puder.

Wer es (wie ich) lieber gepresst mag, kann sich das RCMA natürlich auch selber pressen, dafür gibt es zahlreiche Anleitungen bei Youtube, es ist auch wirklich einfach:

Alkohol (kaufe ich in der Apotheke) mit losem Puder vermischen bis ihr eine möglichst gleichmäßige Masse habt. Das in das Wunschgefäß hineingeben, glatt streichen. Darauf Zewatücher (Küchenrolle) und mit einem Gegenstand, möglichst in der Größe eures Pudergefäßes  pressen. Das Küchenpapier saugt den größten Teil des Alkohol raus. Dann einfach noch in Ruhe austrocknen lassen. Fertig. So kannst du auch zerstörte Blushes, Puder oder Eyeshadows retten, die dir runtergefallen sind oder Reste von gepressten Puder in einem kleineren Gefäß neu pressen etc  : Die losen Reste schön klein stampfen und dann wie eben beschrieben neu pressen.

 

Mein Fazit:

Kann man kaufen, muss man aber nicht.

 

 

Getestet: bilou Cremeschaum

Ich hatte letztes Jahr das Köfferchen mit Cremeschaum in drei Sorten gekauft und es irgendwie vergessen. Eines hatte ich verschenkt, die anderen wollte ich testen, nun habe ich das hier mal benutzt:

 

sam_2843_wm-1.jpg

 

Ich finde es furchbar. Der Duft ist natürlich toll, das Gefühl beim Verteilen eklig, es ist klebrig und man gleitet nicht über die haut, sondern es stoppt immer irgendwie. Das Hautgefühl ist unangenehm, hätte ich mehr Zeit gehabt, ich hätte direkt nochmal geduscht. Pflegewirkung gleich null.